Abenteuer "Antarktis" und LEGOLAND® Discovery Centre

 

Abenteuer "Antarktis"
und
LEGOLAND
® Discovery Centre

Veranstaltungskalender 2017

Oberhausen, 29. Juni 2017

Die ultimative Bau- Herausforderung

+ Die LEGOLAND® Discovery Centre Berlin und Oberhausen starten den ultimativen Test ++ Wer ist kreativer, Kinder oder Erwachsene? ++

Die LEGOLAND® Discovery Centre suchen Kinder und Erwachsene die sich dem ultimativen Kreativitätstest stellen wollen. Studien zeigen, dass die Kreativität ab dem 6. Lebensjahr stark zurückgeht. Mit 5 Jahren nutzen Kinder noch 80% ihres kreativen Potentials, dann geht es bis auf 2% zurück und bleibt meist den Rest des Lebens in dem Bereich.

Wir lernen Regeln, wir lernen, dass es nur diese eine richtige Antwort auf eine Frage gibt und lernen dabei nicht unser gesamtes kreatives Potential zu nutzen. LEGO® Steine mit ihren schier unendlichen Kombinationsmöglichkeiten lassen aus allen Kindern Baumeister werden, sie erschaffen Welten, ihre Welten. Irgendwann vergessen wir nur leider was mit Vorstellungskraft möglich ist und das möchten die LEGOLAND Discovery Centre zurückholen.

Was passiert, wenn eine Handvoll Familien im LEGOLAND Discovery Centre in den Bau Wettbewerb starten? Wer wird durch seine Vorstellungskraft siegen: die Kinder oder die Erwachsenen. Die Kreativität soll mit dem Alter abnehmen und somit müssten die Kinder die Oberhand haben, wenn es um ihre Phantasie geht. Um dies auf die Probe zu stellen und die Phantasie aller durch das Spiel neu zu entfachen, wird das LEGOLAND Discovery Centre sie vor die ultimative Herausforderung stellen.

Für den Wettkampf der Familien ruft der größte Indoor Spielplatz der Stadt auf sich zu bewerben. Ob nun Großeltern gegen Enkel oder Eltern gegen Kinder alle Familienkonstellationen sind willkommen.

Bewerbungsschluss ist der 16. Juli 2017.

Bewerben können sich Familien:

Berlin: unter mitbauen@legolanddiscoverycentreberlin.de

Oberhausen: oberhausen@legolanddiscoverycentre.de mit dem Betreff „Bewerbung Bauwettbewerb“

Am Donnerstag den 20. Juli heißt es dann keine Grenzen, keine Regeln - nur reine Kreativität! Es wird drei Bau Herausforderungen geben. Jeder Teilnehmer muss danach sein Bauwerk kurz vorstellen. Die Jury wird dann die Kreativität beurteilen.

„Wir freuen uns schon sehr auf viele kreative Ideen und sind gespannt wer das Rennen um die Krone als bester Baumeister machen wird“, berichtet Anja Vaessen, Meister Modellbauerin des LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen.




Oberhausen, 06. April 2017

Stargast Alexander Klaws eröffnet neuen Themenbereich im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen

Ganz neu eröffnet ist nun die 240qm große Pirateninsel mit vier verschiedenen Spielbereichen im LEGOLAND Discovery Centre, perfekt abgestimmt auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern von 3 bis 10 Jahren.

Ahoi ihr Landratten! Das LEGOLAND Discovery Centre in Oberhausen hat einen völlig neuen Bereich eröffnet, der absolutes Highlight im großen Indoor Spielplatz ist: Unter dem Namen „Pirateninsel“ geht eine 240 Quadratmeter große neue Attraktion vor Anker.

Neben einem kunterbunten Duplo Dschungel inklusive Rutschentempel für die Kleinsten und einer Ritterburg mit mehreren Kletterebenen für die etwas größeren LEGO Fans, darf das meterhohe Piratenschiff mit Krähennest natürlich nicht fehlen.

General Manager Lex Jansen ist stolz auf den neuen Bereich: „Mit der Pirateninsel eröffnen wir vier verschiedene Spielbereiche: den Duplo Dschungel, den Kletterbereich, die Bautische und das Schiffe-Kentern-Spiel. Hier stehen Klettern, Bauen und das Erobern von Schiffen im Vordergrund. Für Groß und Klein geht es auf eine fantasievolle Reise in neue Welten“.

Mit dem neuen Spielebereich unterstreicht das LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen seinen Fokus: Als LEGO thematisierter Indoor Spielplatz wird vor allem Familien mit Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter einen mehrstündigen Ausflug geboten, in dem die Großen und Kleinen gemeinsam Abenteuer erleben können und ihnen ein außergewöhnliches Erlebnis bieten, das sie gerne in Erinnerung behalten.

Um die Neueröffnung auch mit Gästen zu feiern, die bei am Eröffnungstag nicht dabei sein konnten, findet noch bis zum 30. April die Eventwochen „Piratenabenteuer“ statt:

- Bereits am Eingang der Attraktion verwandeln sich alle kleinen Gäste dank Piratenhut und Augenklappe in waschechte Seeräuber
- beim Kinderschminken können sie sich in ihren Lieblingsfreibeuter verwandeln und mit Luftballonschwertern bewaffnet in See stechen
- Groß und Klein können gemeinsam unter Anleitung der Crew ganz besondere Piratenmodelle erstellen
- Natürlich überreicht der Piratenkapitän nach erfolgreicher Schatzsuche einen Schatz voller Goldtaler und natürlich die Piratenurkunde


Alexander Klaws eröffnet den neuen Themenbereich im Legoland Discovery Centre Oberhausen










Oberhausen, 31. Januar 2017


Im LEGOLAND Discovery Centre geht es hoch her. Es ist Zeit für die jährliche Inventur. Alle Steine müssen gezählt werden – eine bunte Geduldsprobe, um die Bestellung für das Jahr zu errechnen.

Das Team des LEGOLAND Discovery Centres stellt sich zurzeit einer besonders kniffligen Herausforderung: Alle Steine im Indoor Spielplatz müssen gezählt werden, denn die diesjährige LEGO Stein-Bestellung steht an. Damit erhalten LEGO Fans bei ihrem Besuch noch mehr Auswahl an verschiedenen und außergewöhnlichen Steinen.

Im Indoor Spielplatz gibt es jedoch nicht nur Steine, die der Kreativität und dem Bauspaß dienen - im Miniland werden auch massenhaft Steine zur Schau gestellt: Die Sehenswürdigkeiten aus dem Ruhrgebiet und Rheinland, die hier im Maßstab 1:45 als Miniaturausgabe zu finden sind, werden beim Bau mit speziellem Kleber dauerhaft verbunden, damit die arbeitsintensiven Kunstwerke lange erhalten bleiben. Das längste Modell ist der Düsseldorfer Flughafen mit über 4 Metern – hier können verschiedene Details per Knopfdruck in Bewegung versetzt werden. Der Signal Iduna Park ist mit 125.000 Steinen das größte Modell und begeistert Fußballfans mit einem besonderen Extra: Groß und Klein können sich ihre Lieblingsmannschaft aussuchen und selbst den Ball über das Spielfeld rollen lassen. Wer schießt die meisten Tore und sorgt für Jubel im ganzen Miniland?

Ein Modell dieser Art zu bauen ist Teil eines außergewöhnlichen Arbeitsplatzes: Anja, die Meistermodellbauerin, ist mit ihrem Team verantwortlich für die Modelle. 460 Arbeitsstunden haben die Modellbauer in das Stadion investiert. Echte Ruhrpottfans staunen auch bei der Miniaturversion der Zeche Zollverein oder der Villa Hügel. Mit diesen und vielen weiteren Modellen wurden allein im Miniland 529.633 LEGO Steine in unzähligen Formen und Farben verbaut – um alle Gebäude nachzubauen, würde selbst ein geübter Modellbauer einige Jahre brauchen. Auch außerhalb des Minilands stehen einige Bauwerke, deren LEGO Steine verklebt wurden – neben R2D2 und Darth Vader laden Dirk Nowitzki und Batman zu jeder Menge Selfies ein. Doch natürlich stehen allen Besuchern auch unzählige Steine zum Spielen, Bauen und Ausprobieren zur Verfügung: Schätzungsweise 3 Millionen LEGO Steine, von denen viele nicht im Einzelhandel erhältlich sind, lassen der Kreativität freien Lauf.

Im Frühjahr ziehen besonders viele neue Steine in den Indoor Spielplatz ein: Piraten erobern am 4. April das LEGOLAND Discovery Centre und machen den Besuch mit ihrer Pirateninsel noch spannender und abenteuerlicher. Die verschiedenen Bereiche, die dann entdeckt werden können, richten sich an alle Altersgruppen: Während die kleinsten Besucher sich im Duplo Dschungel austoben, bieten Piratenschiff und Ritterburg jede Menge Bau- und Kletterspaß für Abenteurer. Beim Schiffe-Kentern kommen dann die Großen auf ihre Kosten, denn wer bereits im Königlichen Abenteuer mit der Laserpistole bewaffnet seine Prinzessin gerettet hat, kann hier zeigen, ob er auch an der Spiel-Kanone zielsicher ist!

Ein Großteil der Steine, die für den neuen Spielbereich angeschafft werden, ist nicht frei erhältlich und erhält damit einen ganz besonderen Platz in der Inventarliste. Ob die fünf Millionen Steine-Grenze mit der Neueröffnung erreicht oder sogar getoppt werden kann, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.




Oberhausen, 09. Dezember 2016


Strahlende Kinder, viele Helfer und tausende LEGO Steine

Der Merlin Magic Wand-Spielbereich im Friedensdorf International ist eröffnet

Die karitative Einrichtung der Merlin Entertainments Group, Merlin‘s Magic Wand (Merlins Zauberstab), spendete rund 18.000 Euro für die Umgestaltung des Spielbereichs im Friedensdorf, um benachteiligten Kindern eine Freude zu bereiten.

Mitarbeiter des LEGOLAND Discovery Centre und des SEA LIFE Oberhausen verwandelten ehrenamtlich innerhalb von zwei Wochen den alten Spielbereich des Friedensdorfs für rund 18.000 Euro – gesponsert von Merlins Zauberstab – in einen multifunktionalen Raum mit interaktiven Elementen rund um LEGO Steine und Meerestiere. Das Friedensdorf International hilft Kindern aus von Krieg und Krisen heimgesuchten Ländern, die in ihrer Heimat nicht die Chance auf ausreichende medizinische Versorgung haben. Sie finden in der Regel für sechs Monate eine Heimat in der Oberhausener Institution und können ihre Sorgen und Ängste zumindest für eine kurze Zeit vergessen.

Wolfgang Mertens, stellvertretender Leiter des Friedensdorfs, freute sich besonders über die Gestaltung des Spielbereichs: „Ich kenne diesen Raum über 40 Jahre und er ist noch nie so schön gewesen – ich hätte ihn auch gern zuhause! Es ist das Reich der Kinder und sie haben es verdient, dass wir uns um sie kümmern. Ich freue mich, gleich ihre Gesichter zu sehen!“

Die Gestaltung des neuen Bereichs ist auf die Bedürfnisse der Jüngsten angepasst, eine besondere Herausforderung, denn die Kinder sollten von den Eindrücken nicht überrannt werden. So kann hier nicht nur gespielt und gemalt werden – die Kinder haben auch die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen: „Wir haben das Projekt seit drei Jahren geplant und konnten vor einigen Wochen auch endlich mit dem Umbau beginnen. Mein Dank gilt den Mitarbeitern, die mit uns gemeinsam ehrenamtlich viele Stunden Arbeit in diesem Raum verbracht haben“, so Kai Lamers, Verantwortlicher für die Umsetzung aus dem LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen.

Dabei stand für Merlins Zauberstab vor allem die Bedeutung des Spiels innerhalb der Rehabilitation der Kinder im Vordergrund. Der Organisation war besonders wichtig, dass ein Ort geschaffen wird, in dem sie sich in völliger Sicherheit und mit jeder Menge Spaß erholen können. Kindern aus aller Welt ein Lächeln zu bereiten und sie ihre Sorgen und ihr Leid zumindest für eine Weile vergessen lassen – das ist das Ziel von Europas größtem Betreiber von Freizeitattraktionen. Weil jedoch nicht alle Kinder gesundheitlich in der Lage sind, die Attraktionen selbst zu besuchen, bringt Merlins Zauberstab die Freude zu ihnen – in diesem Fall in die Räumlichkeiten des internationalen Kinder-Friedensdorfs in Oberhausen.




Oberhausen, 30. September 2016


Halloween im LEGO Indoor Spielplatz

Den ganzen Oktober über dreht sich im LEGOLAND Discovery Centre alles um Halloween: Vor allem die kleinen Gruselfans von drei bis zehn Jahren können sich auf kindergerechte Schauergeschichten freuen.

Vom 1. bis zum 31. Oktober sucht der bunteste Indoor Spielplatz des Ruhrgebiets mutige Ritter, zauberhafte Hexen und furchtlose Monsterjäger, denn das gesamte Centre ist auf Gruselspaß eingestellt. Mit einer einmaligen Aktion kommen Familien auf ihre Kosten: Kleine LEGO Fans können den Spieß umdrehen und die Mitarbeiter des LEGOLAND Discovery Centres mächtig erschrecken, denn jedes Kind, das in einem gruseligen Kostüm erscheint, erhält in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen freien Eintritt und kann an einem Kostümwettbewerb teilnehmen.

In der Fabrik werden von Graf Legola limitierte „Anti-Zahnsteine“ ausgegeben – die Sammlerstücke können sich die mutigsten Kinder anschließend gravieren lassen. Im Miniland ist alles bereit für die Geister- und Monsterjagd, die mit einem tollen Gewinn lockt: Mit etwas Glück kann man mit einer Jahreskarte 364 Tage freien Eintritt und tolle Rabatte gewinnen!

Danach geht es in die Gruselecke, in der Untote zum Leben erweckt werden, während im Modellbau-Workshop Werwölfe und Anglerfische von und mit Groß und Klein gemeinsam gebaut werden. Dass diese (Fabel-)Tiere aus einer Handvoll LEGO Steinen gebaut werden sollen, glaubt man wohl erst, wenn man es sieht!

Auf Merlins Zauberschüler wagen sich die Besucher in schwindelnde Höhen, denn mit jedem Tritt in die Pedale steigt die Karusselgondel weiter nach oben.




Oberhausen, 08. Juli 2016


Ritterliche Abenteuer für kreative LEGO Fans

Diesen Sommer wird es im LEGOLAND Discovery Centre abenteuerlich, denn die heldenhaften Ritter der neuen LEGO NEXO KNIGHTS Serie brauchen Unterstützung von kleinen Nachwuchsrittern und allen, die es werden wollen! Vom 9. Juli bis zum 28. August können sie die fünf jungen NEXO Ritter Clay, Macy, Aaron, Axl und Lance auf ihrer ritterlichen Mission begleiten und den bösen Hofnarren Jestro und sein Buch der Monster aufhalten.

Neben einer spannenden, interaktiven und digitalen Schnitzeljagd gibt es im ultimativen LEGO Indoor Spielplatz viele tolle Mitmachaktionen. Außerdem ist vor kurzer Zeit der fünfte Kinofilm angelaufen: NEXO KNIGHTS 4D ­— Das Buch der Kreativität. Während der Vorstellung erwecken Effekte wie Wind, Wasser und Schnee den Kampf zum Leben. Nach dem abenteuerlichen Film warten an verschiedenen Stationen Hinweise darauf, entschlüsselt zu werden, um sechs völlig neue und exklusive NEXO Schilde zu erhalten! Nur im LEGOLAND Discovery Centre können die Kräfte gesammelt werden, also ist ein Besuch unabdingbar, um der stärkste Ritter im Spiel zu werden! Nur so können die Nachwuchsritter mithelfen, Knighton vor dem bösen Jestro zu beschützen und beweisen, dass sie das Zeug zum echten NEXO KNIGHT haben.

Für alle Mittelalter-Fans, die nicht genug bekommen können, gibt es nun auch drei verschiedene Geburtstagspakete rund um die Ritter der LEGO Runde. Denn so ein Tag als Ritter kann ganz schön aufregend sein: Prinzessin retten, Orks verjagen, Rätsel lösen und das Alles noch mit Krone auf dem Kopf. Die Geburtstagstafelrunde im LEGOLAND Discovery Centre hält all dies bereit – Spaß inklusive!

Bis zum 21. Juli gibt es außerdem ein besonderes Ferien-Angebot: Für nur 12 Euro können unter www.mein-familienspass.de Tickets für die gesamte Ferienzeit gebucht und 33 Prozent gespart werden!




Oberhausen, 01. Juni 2016


Erste LEGO DFB-Elf für die EURO 2016 steht fest

Nun ist die Entscheidung gefallen: Der finale Kader der deutschen LEGO Nationalmannschaft für die anstehende Europa-Meisterschaft in Frankreich wurde gestern bekannt gegeben. Unser Reporter hat einen Blick in das bestens bewachte Trainingsgelände erhascht und erwischte die erste Elf beim Testspiel im 4-2-3-1 System.

Nach der überraschenden Nicht-Nominierung von Marco Reus deutet sich an, dass sich Bundestrainer LEGO Löw Gedanken gemacht hat, um seinen Ausfall auf der linken Außenstürmerposition zu kompensieren. Im DFB-Trainingslager im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen wird deswegen schon fleißig herumtaktiert: Wer wird neuer Linksaußen und wer spielt überhaupt in der ersten Elf im deutschen Eröffnungsspiel am 12.06.2016 gegen die Auswahl der Ukraine? Die DFB-Mini-Elf wird während der gesamten EM im LEGOLAND Discovery Centre betreut und einige Spiele im Miniland Stadion ausfechten.

Fussball, Spaß und Autorenlesung

Doch auch im Kino des LEGO Indoor Spielplatzes wird Fussball im Juni groß geschrieben: Am 21. und 22. Juni finden vormittags interaktive Lesungen der Kinderbuchautorin Sabine Zett im großen Kinosaal statt, der es sonst 4-dimensional stürmen und schneien lässt. http://www.sabine-zett.de/wpimages/wp1d128401_06.pngPassend zur EM gibt es die Abenteuer der „Fussballkracher“ Basti und Felix. Doch auch Fans von Sabine Zetts „Hugo“ oder den „Polly“-Büchern können sich freuen, denn die Autorin hat weitere Kinderbücher im Gepäck.

Mit dem Lese-Spiel-Spaß-Event werden Lernen und Vergnügen verbunden und somit Kinder im digitalen Zeitalter an die für ihre Entwicklung so wichtigen Bücher herangeführt. Aus diesem Grund bietet das LEGOLAND Discovery Centre nicht nur Besuchern, sondern auch Schulklassen einen besonders lehrreichen Ausflug an. Mit einem speziellen Schulangebot können Lehrer ihren Schülern ein abwechslungsreiches Programm bieten, denn im Anschluss an die Lesung kann die gesamte Klasse noch den LEGO Indoor Spielplatz unsicher machen.




Oberhausen, 17. März 2016


Neue Ausstellungsbereiche in Oberhausener SEA LIFE und LEGOLAND Discovery Centre eröffnet

Seit dem 15. März können Besucher die brandneuen Sonderausstellungen interaktiv und hautnah erleben. Klonkrieger und Oktopoden sorgen für Abwechslung mit einem spannenden Rahmenprogramm.

Bis zum 15. April besetzen die Klonkrieger das gesamte LEGOLAND Discovery Centre, denn junge Padawane können im Jedi-Trainingscamp beweisen, ob die Macht mit ihnen ist: Nur die schnellsten und talentiertesten Mädchen und Jungen werden jeden Prüfung bestehen und ihr ganz persönliches Jedi-Zertifikat erhalten. Anschließend verwandeln sie sich beim Kinderschminken in ihre großen Helden. Am 19. und 20. März hat das Spektakel seinen Höhepunkt, denn 30 Darsteller der German Garrison und der Schauspieler Berrie Holland, der im Film Leutnanz Renz darstellt, Anführer der besten Sturmtruppenlegion des Galaktischen Imperiums, stehen für ein Meet & Greet und jede Menge Selfies zur Verfügung. Außerdem gibt es in der Fabrik Show einen exklusiven Star Wars-Fabrik-Stein, der aufgrund seiner geringen Auflage absoluten Seltenheitswert besitzt. Der neue LEGO Star Wars Ausstellungsbereich, der erst am vergangenen Dienstag eröffnet wurde, nimmt die Besucher mit in eine LEGO Version der berühmten Lucas Filme. Sie erleben die Welt von Anakin Skywalker in einer neuen Dimension, denn sieben Szenen aus „Star Wars Episode II – Angriff der Klonkrieger“ wurden aus LEGO Steinen nachgebaut: Auf dem Planeten Kamino wird der Moment widergegeben, in dem Yoda von der Ausbildung der Klonkrieger erfährt, während gleich nebenan der Kampf zwischen Jango Fett, dem genetischen Vater der Klone, und Jedi-Meister Obi-Wan zu galaktischen Abenteuern ruft. Anschließend können verschiedene Szenen auf dem Planeten Geonosis bestaunt werden: Neben der Droidenfabrik und dem Treffen der Handelsföderation wird Padmés, Anakins und Obi-Wans Kampf in der Arena der Gerechtigkeit dargestellt. Das Finale des Films ist im dritten Teil der Ausstellung zu sehen: Yoda, der beim Kräftemessen mit seinem einstigen Schüler Count Doku zum ersten Mal zeigt, welche Macht in einem wahren Jedi-Meister steckt, sowie die Schlacht von Geonosis, in der die Klonkrieger den Jedi-Rittern zur Unterstützung eilen, als die Droidenarmee sie angreift.

Nach Öffnung der Pforten füllte sich der Ausstellungsraum innerhalb einer Minute mit dutzenden Kindern, die mit großen Augen in jeder Szene ihre Helden suchten und von Knopf zu Knopf eilten, um zu sehen, welche Bauteile durch Drücken zum Leben erweckt werden. Doch auch der ein oder andere Elternteil gerät in Begeisterung, wenn er vor dem 2 Meter großen Darth Vader steht: So haben sich Groß und Klein vor der riesigen LEGO Figur in Pose geworfen – Star Wars begeistern nunmal über alle Altersgrenzen hinaus.

Zeitgleich findet im 4D-Kino am 19. März eine Deutschlandpremiere statt: Der neue Kinofilm „THE LEGO® MOVIE™ 4D – Ein neues Abenteuer“ wird zum ersten Film über die Leinwand flimmern. Im Film bekommen Emmet, Wyldstyle, Einhorn Kitty, Benny und Eisenbart eine mysteriöse Einladung in einen neuen Themenpark, in dem alle Attraktionen auf den Abenteuern basieren, die sie in ihrem ersten Abenteuer erlebt haben. Aber der Schein trügt und sie werden in die Falle gelockt... Durch Elemente wie Wind, Wasser, Nebel und spezielle Lichteffekte wird der Film zu einem Erlebnis in der vierten Dimension und bringt Emmet und Wyldstyle zusammen mit ihren Freunden für ein weiteres großartiges Abenteuer zurück auf die Leinwand.

Im Sea Life dagegen locken Tiefsee-Abenteuer, denn fünf neue Aquarien zeigen mystische Meerestiere mit drei Herzen und acht Armen: Seit dem 15. März kleben Oktopoden und Kraken an Scheiben, tarnen sich als Stein oder lösen knifflige Rätsel, um sich ihr Mittagessen zu verdienen. Denn der Pazifische Riesenkrake löst für Tiere doch recht schwierige Aufgaben wie das Öffnen eines einstigen Marmeladenglases oder das Durchschreiten eines Labyrinths, um etwas zwischen den Schnabel zu bekommen. Als größter Oktopus der Welt mit bis zu 2 Metern Armlänge hat er mit 4 Jahren auch die höchste Lebenserwartung. Der Gewöhnliche Krake im Nachbarbecken gilt als besonders pfiffig und freut sich über die täglichen Herausforderungen, die sich die Aquaristen für den Meeresräuber überlegen. Denn der Oktopus besitzt die Intelligenz eines dreijährigen Kindes und will gefordert werden!

Im Tank gegenüber spielt der Stumpfdorn-Sepia gerne Verstecken, denn seine Tarnung ist so geschickt, dass man das Becken Stück für Stück absuchen muss, um den erst 10 Zentimeter kleinen Tintenfisch zu entdecken. Er kann nicht nur seine Farbe, sondern auch seine Hautstruktur an den Untergrund anpassen, sodass er beispielsweise als Felsbrocken wahrgenommen wird.

Gemeinsam mit weiteren Kopffüßern wie dem Wunderpus und sechs Nautilen, die in der Oktopus-Höhle ihr neues Zuhause gefunden haben, begeistern sie Groß und Klein. Denn die Oktopoden sind intelligente und lernfähige Tiere, die trotz ihrer Scheu sehr neugierig sind. Geraten sie in Gefahr, können sie mit hohem Druck Wasser per Rückstoßprinzip durch einen Trichter pressen und sich so besonders schnell bewegen – in großer Not verwirren sie ihren Gegner sogar, indem sie Tinte ausstoßen. Besucher können testen, ob sie ebenso geschickt wie die Höhlenbewohner sind und erfahren allerlei interessante Fakten. Denn sicher wussten sie beispielsweise noch nicht, dass Tintenfisch-Tinte früher zur Färbung von Fotopapier genutzt wurde und so die Bezeichnung „Sepia“, die wissenschaftliche Bezeichnung für Tintenfisch, entstand. Heutzutage findet man diesen Begriff auch oft im eigenen Handy, wenn man einen gräulichen Filter über ein geschossenes Foto legen möchte.




Oberhausen, 29. Dezember 2015


Nerd Night im LEGOLAND® Discovery Centre Oberhausen

Viele erwachsene LEGO Fans träumen davon, stundenlang mit Gleichgesinnten in ihren LEGO Steinen zu versinken und ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Im neuen Jahr sollen sie auf ihre Kosten kommen, wenn das Centre seine Pforten an Erwachsenen-Abenden öffnet, um mit ausgewählten Themen auch die großen Fans zu begeistern.

Nerds aufgepasst! Am 8. Januar 2015 wird im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen alles getan, um den Nerds dieser Welt einen Abend rund um das Thema LEGO zu bieten. Denn auch wenn Sheldon Copper in der fünften Staffel der Serie „The Big Bang Theory“ mit voller Leidenschaft „Es gibt nur eine bewusstseinserweiternde Droge die mir Spaß macht und die nennt sich Wissenschaft!“ dröhnt, begeistern die hellen Köpfe der beliebten Sendung sich doch in etlichen Folgen für das anspruchsvolle Spielen mit den bunten Steinen. Das Patentrezept, um Sheldon aufzuheitern, ist schließlich ein Tag im LEGOLAND! Auch in Oberhausen kommen große Kinder, die ihre Ingenieurskunst gerne im Kleinformat austoben, auf ihre Kosten. Doch da der riesige Indoor-Spielplatz zu den gewohnten Öffnungszeiten einzig Familien vorenthalten ist, soll der Abend jedes ersten Freitags eines ungeraden Monats allein den Erwachsenen gewidmet werden.

Jeder Besucher wird am 8. Januar um 19 Uhr mit einem Aperitif und Snacks empfangen und nimmt an einem Gewinnspiel teil, wenn er mit dem besten Nerd-Kostüm aufwarten kann. Im Modellbau-Workshop können sich die klügsten Köpfe beim Bau von LEGO Modellen messen und beim LEGO Bingo Fakten über die bunten Steine erfahren, mit denen sie anschließend vor ihren Freunden brillieren. Beim königlichen Abenteuer können nur die besten Schützen die bösen Trolle und Skelette mit ihren Lasern in die Flucht schlagen und so die Prinzessin befreien. Wer sammelt wohl die meisten Punkte? Anschließend gilt es im Star Wars Miniland, das Boonta Eve Classic Podrace zu gewinnen oder beim Droiden Flipper die Droiden Armee zu besiegen.

Auf fast 3000 qm können große LEGO Fans ihre Fantasie entfalten, um einen Abend lang wieder Kind zu sein und anschließend im Shop tolle Pakete wie das Big Bang Theory Paket LEGO Set zu erwerben – denn das Schönste am Erwachsensein ist doch, dass man sein ganz eigenes Taschengeld verdient!




Oberhausen, 17. Juni 2015


Ninjas erobern Oberhausen
Während der gesamten Sommerferien - vom 27.06.-11.08.2015 finden die beliebten LEGO® NINJAGO™ Tage statt

Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Körperbeherrschung sind die Grundvoraussetzung, um ein echter Ninja zu sein. An den LEGO NINJAGO Tagen können die Besucher im LEGOLAND® Discovery Centre Oberhausen ihr mutiges Herz unter Beweis stellen. Dabei tauchen sie ein in das sagenumwobene Land Ninjago, eine Welt mit mutigen Ninjas, feurigen Drachen und schaurigen Skellettarmeen. Kinder, die sich als Ninja verkleiden, zahlen den halben Eintrittspreis.

Während der Sommerferien warten große Herausforderungen auf kleine Ninja-Meister. Beim großen LEGO Airjitzu Flieger Wettbewerb testen die Nachwuchs-Ninjas die rasantesten Flugmanöver. Im NINJAGO Laser Training Camp gilt es, schnell und beweglich zu sein, um nicht die Lichtschranken zu durchbrechen und somit spielerisch Ausweichmanöver und Koordination geübt werden. Kreativität und Geschicklichkeit sind beim Bau der Ninja Masken aus LEGO Steinen gefragt. Ein wachsames Auge ist bei dem Suchspiel durch das ganze Centre wichtig, bei dem es LEGO Überraschungspakete zu gewinnen gibt
.

DIE HIGHLIGHTS AUF EINEN BLICK:

· Kleine und große Gäste begeben sich auf den Pfad der versteckten Ninjas bei dem großen Suchspiel durch das ganze Centre
· Bauhappening- Kinder bauen eine Maske von ihren Lieblings LEGO NINJAGO Helden
· LEGO NINJAGO Airjitzu Flieger Wettbewerb
· NINJAGO Laser Training Camp - Wer ist so geschmeidig wie eine Schlange, um sich durch das Laserlabyrinth zu winden?
· Geschwindigkeitstest - Wer ist der schnellste Ninja?
· Triff deine LEGO Helden
· Kinder, die sich als Ninja verkleiden, zahlen den halben Eintrittspreis

Seit 2011 erobert LEGO NINJAGO die Herzen der Kids und rangiert seitdem auf Platz 3 der meistverkauften Bausätze (nach LEGO City und LEGO Star Wars). 2012 wurde NINJAGO in New York mit dem Preis für das "Action Spielzeug des Jahres" ausgezeichnet. Zur Serie gehören nicht nur Bausätze und Figuren, sondern auch Spiele, Computergames und eine TV-Serie.




Oberhausen, 4. Mai 2015


Baue dir deine eigene LEGO® Welt beim großen LEGO Weltkarte Bauevent

Eine ganze Welt aus LEGO® Steinen! Die können sich kleine und große LEGO Fans selbst gestalten. Vom 14. bis 31. Mai findet im LEGOLAND® Discovery Centre Oberhausen das große LEGO Weltkarte Bauevent statt.

Auf 15 Quadratmetern können LEGO Fans gemeinsam eine dreidimensionale Weltkarte aus bunten LEGO Steinen nachbauen. Auf den verschiedenen Kontinenten dürfen dabei die bekanntesten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten nicht fehlen. Aus den einzelnen Modulen die die Kinder unter Anleitung anfertigen, entsteht so Stück für Stück so eine riesige LEGO Weltkarte. Gleichzeitig können die kleinen und großen Baumeister ihre Geduld, Kreativität und sogar einige geografische Kenntnisse entwickeln. 250.000 LEGO Steine liegen bereit – jetzt fehlen nur noch viele kreative Helfer, damit die Weltkarte bald fertig ist.




Oberhausen, 31. März 2015


Ostereier bei den Eselspinguinen


Mit großem Geschnatter gehen im SEA LIFE Oberhausen die Eselspinguine auf Ostereiersuche

Überraschungseier – im wahrsten Sine des Wortes: „Was liegt denn da?“ mag sich Eselspinguindame Stina heute Morgen aufgeregt gefragt haben, als sie die kunterbunten Oster-Eis-Eier entdeckte. Die bunten Oster-Eis-Eier bestehen größtenteils aus Eis in das verschiedene Leckereien eingefroren sind und liegen pünktlich zu den Feiertagen in den Nestern der 13 Eselspinguine. „Fischfleisch und Garnelen sind besonders beliebt bei unseren Pinguinen“ informiert der Kurator Oliver Walenciak und fügt hinzu, dass sehr neugierig und verspielt seien und schnell lernten. „Es ist toll mit ihnen zu arbeiten und ihnen immer wieder neue Aufgaben zu stellen, um den Eselspinguinen Abwechslung und Unterhaltung zu bieten“ erklärt er die Oster-Aktion.




Oberhausen, 28. März 2015


Heut geht es an Bord – Weltrekord im Abenteuerpark Oberhausen


Das 12 Meter lange und 3,5 Meter hohe Papierschiff steht und trotzt dem Nieselregen

Große Freude im Abenteuerpark Oberhausen: Der Weltrekordversuch ist geglückt! Innerhalb von knapp zwei Stunden Faltarbeit wurde das größte Papierschiff der Welt gebaut.
12 Meter lang und 3,5 Meter hoch misst der Papierkahn, der jetzt im Anschluss von den Besuchern noch kunterbunt bemalt wurde.
„Ich habe zwar immer dran geglaubt, dass wir es schaffen, aber zwischendurch habe ich doch ganz schön gezittert“, jubelt Pressesprecherin Nina Kristin Zerbe. „Eine besondere Herausforderung war die Krankheit eines Helfers und die Höhe von 3 Meter 50. Das ist allein aus statischen Gründen höher als man denkt“, schmunzelt sie. Aufgrund des angekündigten Regens wurde in einer Halle auf dem Gelände des Abenteuerparks gebaut.
Unterstützt wurden die Baumeister von TV-Familie Wollny.
„Wie toll, dass es geklappt“, freut sich auch Mama Silvia Wollny. „Besonders klasse finde, ich, dass die am Ende die Kinder richtig mit anfassen durften.“




Oberhausen, 28. Januar 2015


Mit den Kleinsten auf kreative Entdeckungstour gehen – im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen


Am 7. und 8. sowie 13. bis 17. Februar dreht sich in Oberhausen alles um die kleinsten LEGO Fans. Beim DUPLO Event kommen vor allem Kinder im Alter zwischen 1,5 bis 5 Jahren auf Ihre Kosten. Viele Mitmachaktivitäten von einer Malstation über spezielle Workshops bis hin zum kreativen und freien Bauen sind an diesen beiden Wochenenden ganz auf die Bedürfnisse der Kleinsten abgestimmt. Spaß ist garantiert, egal ob man mit Mama und Papa der Fantasie freien Lauf lässt oder im eigenen DUPLO Bereich zusammen mit Gleichaltrigen spielt und die Welt entdeckt.

Die bunten LEGO DUPLO Steine sind doppelt so groß wie normale LEGO Steine und deshalb bestens geeignet für kleine Kinderhände. Sie sind vollständig mit allen LEGO Steinen kombinierbar. So sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Natürlich sind auch alle anderen Bereiche des LEGOLAND Discovery Centre geöffnet und bieten für Kinder bis 10 Jahre kreativen Spaß zum Mitmachen.




Oberhausen, 17. Dezember 2014


So bunt kann ein Weltrekord sein - natürlich nur im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen


Über 400 Kinder haben seit dem 1.Dezember mit Master Model Builder Dennis Grünbaum fleißig gebaut. Fast 40.000 LEGO Steine haben sie bisher verbaut. Das Geschenkpaket ist damit jetzt schon das größte LEGO Weihnachtsgeschenk das weltweit jemals gebaut wurde.

Dennis Grünenbaum kann die vielen fleißigen Kinderhände gut gebrauchen, die ihm in den letzten Wochen dabei geholfen haben, das größte LEGO Weihnachtsgeschenk der Welt zu bauen. Stolze 2,50 Meter mal 2,50 Meter misst das kunterbunte Riesengeschenk und ragt 1,50 Meter in die Höhe. Da heißt es für die Geschwister Ella (3) und Ege (6) mutig sein, um gemeinsam mit den vielen Helfern auch den oberen Teil zusammen zu bauen. Grund für das außergewöhnliche Bauprojekt, der 29-jährige Chef Modell Bauer hat sich zu Weihnachten seinen ersten eigenen LEGO Weltrekord gewünscht. Bis zum 23. Dezember soll noch tatkräftig weitergebaut werden und dann heißt es zählen, denn damit der Rekord offiziell wird, muss die genaue Anzahl der verbauten Steine festgestellt werden.

Für Grünenbaum steht bereits jetzt fest, dass es sein schönstes Weihnachtsgeschenk geworden ist. „Ich bin begeistert und hätte nie damit gerechnet, das die Kinder so schnell und kreativ sein würden.“ Die leuchtenden Augen, aber vor allem die baulichen Fähigkeiten, haben ihn am meisten überrascht. „Formen und Farben haben die Kleinen ganz allein gebaut. Ich glaube nicht das ich als Fünfjähriger schon ein Herz in einer glatten Fläche verbauen konnte“, staunt er.

„Wie friedlich hier alle zusammen bauen und über sprachliche Grenzen hinweg gemeinsam etwas Neues schaffen, das ist einfach toll“, schwärmt er, „Das ist für mich der wahre Weihnachtsgedanke.“




Oberhausen, 15. Dezember 2014


Startschuss für Mini-Flughafen


In nur vier Monaten Planungs- und Bauzeit möchte Master Model Builder Dennis Grünenbaum große Teile des Düsseldorfer Flughafen komplett aus LEGO Steinen für das LEGOLAND Discovery Centre in Oberhausen nachbauen.

Heute trafen sich Dennis Grünenbaum, Master Model Builder im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen, und Thomas Kötter, Leiter der Unternehmenskommunikation am Flughafen Düsseldorf, zu einem ganz speziellen Meeting direkt auf dem Rollfeld des größten Airports NRWs.

Während im Hintergrund die Flugzeuge startbereit gemacht wurden, machte sich auch Grünenbaum bereit für den Start seines neuen Großbauprojektes. Im kommenden Jahr will er große Teile des Düsseldorfer Flughafen aus LEGO Steinen nachbauen.

Um den detailgetreuen Bauplan für dieses sehr spezielle Projekt zu erstellen und bereits Anfang Mai das fertige Bauwerk präsentieren zu können, bekam er heute die Original-Geländepläne von Thomas Kötter überreicht.

Als ersten Schritt berechnet der 29-jährige nun den Maßstab, in dem er seinen Mini-Flughafen bauen möchte, denn der Platz zum Austoben ist begrenzt. „In unserem Miniland haben wir bereits Wahrzeichen aus dem ganzen Ruhrgebiet und Umgebung aus LEGO Steinen nachgebaut. Das letzte Model war der Düsseldorfer Rheinturm, da lag es natürlich nah, noch ein weiteres Wahrzeichen der Region zu bauen“, berichtet der gebürtige Düsseldorfer.

„Der Flughafen wird ein sehr dankbares Projekt für mich, denn ich kann mit sehr viel Liebe zu den kleinen Details arbeiten. Egal, ob es die Taufe eines Flugzeuges durch die Feuerwehr, die Follow-me-Autos auf dem Rollfeld oder ein Kapitän mit seiner gesamten Crew ist: An einem Flughafen gibt es immer richtig viel zu entdecken. Und bei meinem Model wird das auch der Fall sein.“




Oberhausen, 01. Dezember 2014


Veranstaltungstipps


Noch bis 11. Januar 2015:

Abstecher in die Antarktis – Weihnachten am Oberhausener Südpol

Im Dezember und Januar kann man sich im SEA LIFE Oberhausen auf Expedition zum Südpol begeben. Auf den Spuren der großen Polar-Forscher Scott und Amundsen erfahren die Besucher interaktiv alles über den außergewöhnlichen Lebensraum Antarktis und seine Bewohner. Wenn man dann Auge in Auge mit einer ganzen Gruppe quirliger Eselspinguine steht, ist man selbst zum Entdecker, Abenteuer und Forscher im Ewigen Eis geworden. Ein interaktiver Quizpfad, Malstation, Iglu bauen und viel Spannendes und Wissenswertes wartet auf die mutigen Forscher.

Infokasten:
Im SEA LIFE Oberhausen kostet der Eintritt 19,95 Euro pro Person. Online kann man bis zu 40 Prozent sparen. Die Unterwasserwelt hat täglich ab 10.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen sowie Details zu Preisen und Öffnungszeiten gibt es auf www.SEALIFE.de oder auf facebook unter www.facebook.de/SEALIFEDeutschland.

___________________________________

Noch bis 31. Dezember:

LEGO Winterwunderwelt und das größte Geschenk der Welt

Das LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen entführt seine Besucher zur Vorweihnachtszeit in eine himmlische LEGO Weihnachtswelt. Die Besucher erwartet in der LEGO Fabrik der LEGO Weihnachtsstein, eine Rentier und Schneemann Suche im MINILAND und im Workshop kann jeder sein eigenes Lebkuchenhaus aus LEGO Steinen bauen. Zu Weihnachten hat Master Model Builder Dennis Grünenbaum einen ganz besonderen Wunsch. Er möchte zusammen mit kleinen und großen LEGO Fans das größte Weihnachtsgeschenk der Welt bauen und das komplett aus LEGO Steinen.
Infokasten:

Im LEGOLAND Discovery Centre kostet der Eintritt 17,95 Euro pro Person. Online kann man bis zu 40 Prozent sparen. Der bunteste Indoor-Spielplatz der Welt hat täglich ab 10.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen sowie Details zu Preisen und Öffnungszeiten gibt es auf www.LEGOLANDDiscoveryCentre.de/Oberhausen oder auf facebook unter www.facebook.de/LDCOberhausen

___________________________________

In der Wintersaison:

In Eis und Schnee

Der Abenteuer Park Oberhausen liegt seit dem 3. November im Winterschlaf, die dreizehn neugierigen Eselspinguine können trotzdem in der gesamten Wintersaison besucht werden. Die Besucher erwartet eine Reise zum Oberhausener Südpol, an dem diese außergewöhnlichen Tiere zu Land und im Wasser beobachtet werden können. Bei spannenden Vorträgen erfährt man alles über die flugunfähigen Vögel und ihren unwirtlichen Lebensraum oder erlebt bei einer der täglichen Fütterungen wie schnell und laut Pinguine werden können. Als besonderes Highlight erfahren die Besucher wie Weihnachten am Südpol gefeiert wird.

Infokasten:
Der Eintritt in die Oberhausener Antarktis kostet 2,50 Euro pro Person. Kinder bis einschließlich zwei Jahre haben freien Eintritt. Für Besucher des SEA LIFE Oberhausen ist der Eintritt bereits im Preis enthalten. Das Gehege hat täglich ab 11.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen sowie Details zu Preisen und Öffnungszeiten gibt es auf www.AbenteuerPark-Oberhausen.de oder auf facebook unter www.facebook.de/AbenteuerParkOberhausen




Oberhausen, 12. November 2014


Christkind in Oberhausen

Christkind bringt persönlich den offiziellen Briefkasten zur Engelskirchen Aktion der Deutschen Post ins LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen

Das Christkind persönlich schwebte gestern um 12 Uhr in die bunte Welt der LEGO Steine in Oberhausen und brachte das erste Weihnachtsgeschenk des Jahres. Der offizielle Briefkasten zur Engelskirchen Aktion der Deutschen Post wird bis zum 23.12.2014 für alle großen und kleinen Wünsche im Eingangsbereich des LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen bereitstehen. In der Vorweihnachtszeit baut Master Model Builder Dennis Grünenbaum diesen komplett in gelbe LEGO Steine ein. Natürlich zusammen mit den baubegeisterten Besuchern. Jeder eingeworfene Wunschzettel und Brief ans Christkind erhält nach der Aktion eine himmlische Antwort.

Mit dem Besuch des Christkindes läutete der Oberhausener Indoor Spielplatz sein diesjähriges Weihnachtsevent ein. „Die Besucher erwartet eine festliche LEGO Weihnachtswinterwelt, mit vielen Mitmachaktionen bei denen ich besonders die kleinen LEGO Fans mit einbinde werde. Unter anderem bauen wir eine winterliche Weihnachtslandschaft komplett aus LEGO Steinen“, verrät Master Model Builder Dennis Grünenbaum.

Darüber hinaus wird auch in diesem Jahr der heißbegehrte LEGO Sonderstein in der LEGO Fabrik hergestellt, im Workshop kann jeder sein eigenes Lebkuchenhaus bauen und täglich erwarten die Besucher tolle Weihnachtsgeschenke beim großen LEGOLAND Discovery Centre Adventskalender.




Oberhausen, 04. November 2014


Die besten Großeltern der Welt im SEA LIFE Oberhausen

Während des gesamten Novembers haben Großeltern freien Eintritt im SEA LIFE Oberhausen. Doch Oma und Opa schauen nicht nur von außen in die Becken. Neben Seepferdchen, Haien und Quallen gibt es auch die Großeltern unter den Unterwassertieren zu bewundern: Seewölfe, Störe und Schildkröten können ein stolzes Alter weit über 100 Jahre erreichen und stehen im Großeltern-Enkel-Monat November im Vordergrund.

Einzige Bedingung der Aktion: Jeder Großelternteil muss einen vollzahlenden Enkel in die faszinierende Unterwasserwelt mitbringen. So kommt bestimmt keine Langeweile auf, während Mama und Papa die letzten Weihnachtsgeschenke besorgen.

Infokasten:
Im SEA LIFE Oberhausen kostet der Eintritt 19,95 Euro pro Person. Online kann man bis zu 40 Prozent sparen. Die Unterwasserwelt hat täglich ab 10.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen sowie Details zu Preisen und Öffnungszeiten gibt es auf www.SEALIFE.de oder auf facebook unter www.facebook.de/SEALIFEDeutschland.




Oberhausen, 23. Oktober 2014


Der schiefe Turm von Oberhausen

2,40 Meter hoch ragt der LEGO Rheinturm in die Luft. In den vergangenen Monaten hat der gebürtige Düsseldorfer und Master Model Builder Dennis Grünenbaum den Turm aus 50.000 LEGO Steinen gebaut. Der Maßstab war dabei 1:100 und hielt für den 29-Jährigen so manche Herausforderung bereit. So musste er aus den eckigen Steinen eine runde Sache bauen, die an ihrer schmalsten Stelle nur noch einen Durchmesser von 8 Zentimeter besitzt. „Die Statik bei einem so hohen und gleichzeitig schmalen Bauwerk ist wirklich knifflig“, berichtet Grünenbaum. Eine leichte Neigung nach links wird darum aktuell noch von ihm korrigiert. „Eine reine Schönheitsoperation“, stellt Grünenbaum fest. „Stehen tut der Turm stabil, aber ich habe einen extrem hohen Anspruch an meine eigene Arbeit und möchte hier keinen schiefen Turm von Oberhausen stehen haben,“ schmunzelt er.

Und so arbeitet der Chefmodellbauer weiter an seinem Herzensprojekt, welches gleichzeitig sein erstes eigenes Großprojekt war. „Wenn ich das Fundament nun noch mit weiteren LEGO Steinen vertiefe und den Turm im Inneren noch etwas stabilisiere, wird er im Laufe der Woche kerzengrade sein, genau wir das Original.“

Wer den Mini Rheinturm einmal live sehen will hat im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen die Gelegenheit dazu. In unmittelbarer Nachbarschaft zu Bauwerken wie der Zeche Zollverein und dem Gasometer Oberhausen, ist er im MINILAND der Indoor-Attraktion in bester Gesellschaft.




Oberhausen, 01. Oktober 2014


Kleiner Turm in der großen Stadt

Der kleine Bruder des Düsseldorfer Rheinturms wurde heute am Medienhafen zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Dennis Grünenbaum, Master Model Builder des LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen hat den Turm in den letzten vier Monaten in mühevoller und detailverliebter Kleinarbeit gebaut.

Zur Enthüllung des kleinen LEGO Rheinturms reiste heute Dennis Grünenbaum extra in die Landeshauptstadt zum großen Bruder seines ersten eigenen Modells. Im Maßstab 1:100 hat der gebürtige Düsseldorfer den Rheinturm gebaut und das komplett aus LEGO Steinen. „Die Größte Herausforderung bei einem solchen Projekt ist natürlich, dass man einen eigenen Bauplan erstellen muss, um aus eckigen Steinen einen runden Turm zu bauen“, berichtet der 29-jährige Chef Modell Bauer. „Als erstes eigenes Projekt den Rheinturm bauen zu dürfen, war für mich eine Ehre. Schon als Kind habe ich den Turm bewundert und hätte ihn am liebsten mit meinen LEGO Steinen nachgebaut.“

Als erstes kritisch unter die Lupen nehmen, durften den Turm Chiara (8), Manuel (11) und Merlin (12) von der Kinderkommission des LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen. Merlin ist außerdem offizieller Baupate des kleinen Turms. „Der Turm ist so groß und ganz aus LEGO Steinen!“, staunt der Schüler. In dem Zwölfjährigen hat Grünenbaum einen echten Fan gefunden: „Wenn ich groß bin, will ich auch ein LEGO Bauer werden. Genau wie Dennis.“

Der Turm, der im Maßstab 1:100 gebaut wurde, besteht aus 50.000 original und unverändert LEGO Steinen. Er ist 2,40 Meter hoch und 46 Kilogramm schwer.




Oberhausen, 26. August 2014


Großer Grundstein für kleinen Turm

Heute wurde der Grundstein für das neue Großbauprojekt im LEGOLAND Discovery Centre in Oberhausen gelegt. Natürlich war der erste Stein für das 2,50 Meter hohe Modell des Düsseldorfer Rheinturms, das hier entstehen soll, stilecht ein LEGO Stein. Master Model Builder Dennis Grünenbaum versenkte ihn feierlich zusammen mit Baupatenkind Merlin Woge in der kleinen Baugrube.

Je kleiner das Gebäude, desto größer der Grundstein. So scheint es zumindest in der bunten LEGO Welt des LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen zu sein. Aus 23 kleinen LEGO Steinen besteht darum der ganz spezielle Grundstein für das neuste Projekt. Über eine Million der bunten Steine sind im MINILAND des LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen bereits zu den Wahrzeichen des Ruhrgebiets verbaut. Heute wurde der Grundstein für ein echtes Düsseldorf Unikat gelegt. Der Rheinturm im Mini-Maßstab 1:100 ganz aus den beliebten LEGO Steinen nachgebaut. „Ich stamme selbst aus Düsseldorf“, berichtet Grünenbaum „darum liegt mir dieses Projekt besonders am Herzen.“ Da wundert es nicht, dass der 29-jährige Architekt, Ingenieur, Bauarbeiter und Schirmherr des Projekts stolz mit Baupatenkind Merlin den ersten Stein einsetzt.

Der zwölfjährige Baupate Merlin, der selbst ein kleiner Chef Modellbauer ist, ist heute natürlich ganz besonders stolz mit dabei zu sein. „Ich bin fast jedes Wochenende hier und schaue Dennis beim Bauen zu. Dann baue ich auch eigene Sachen und zeige Sie Dennis.“

„Ich bin für viele Kinder ein Vorbild. Sie sehen jemanden, der den absoluten Traumberuf hat und den ganzen Tag mit LEGO Steinen bauen, spielen und konstruieren darf. Und das mit einer Werkstatt, die mit allen Steinen, die man sich nur wünschen kann voll ist“, berichtet Grünenbaum und freut sich über die Unterstützung, die er heute durch den Siebtklässler bekommt. „Es ist ein sehr komplexes Projekt, darum ist es klasse einen so begeisterten LEGO Bauer wie Merlin als Unterstützung zu haben. Er ist der perfekte Baupate, weil er mit solcher Begeisterung, Geduld und Kreativität auch seine eigenen Modelle entwirft und baut.“ Der Traumberuf für Merlin ist darum ganz klar: „LEGO Bauer, genau wie Dennis!“

Den Grundstein haben kleiner und großer Master Model Builder darum auch gemeinsam gebaut. Er ist eine kleine Zeitkapsel und mit Kleinigkeiten gefüllt, die Merlin und Dennis gemeinsam ausgewählt haben. Etwas Erde vom original Rheinturm, Merlins erste Model Bau Urkunde und Dennis liebste Minifigur, die er normalerweise immer an seinem Bauhelm trägt, sollen Glück und Segen für das Projekt bringen.




Oberhausen, im August 2014


Die Invasion beginnt

Die LEGO® Star WarsTM Tage im LEGOLAND® Discovery Centre Oberhausen nehmen alle kleinen und großen Fans auf ein intergalaktisches Abenteuer mit.

Am 30. August beginnt die Invasion mit den außergewöhnlichen Kostüm Charakteren der 501st German Garrision. Es erwarten die Besucher zwei Tage voll mit speziellen LEGO® Star WarsTM Mitmach- und Erlebnis-Aktionen, die sie rund um die Saga in eine weitentfernte Galaxie entführen. Folgende Eventpunkte gibt es zu erleben:

Den inneren Jedi im Jedi Training Camp finden: Das Training beginnt im Laser Labyrinth und beim Reaktionsspiel und zeigt, ob man die Macht hat ein echter Jedi Ritter zu werden. Natürlich bestehen nur die schnellsten, talentiertesten und stärksten der jungen Jedi alle Tests und Herausforderungen und werden zu Kämpfern für die gute Seite der Macht.

In einer speziellen Sonderausstellung des Fanclubs „Imperium der Steine“ kann man die Welt von LEGO® Star WarsTM im Kleinformat erleben.

Nur während der LEGO® Star WarsTM Tage wird jeder Besucher in der speziellen LEGO® Fabrik Show zu einem echten Padawan und hilft bei der Herstellung des besonderen LEGO® Steins, der die Prinzessin befreien kann.

Komm auf die dunkle Seite der Macht: Alle Kinder sind eingeladen Master Model Builder Dennis zu helfen einen lebensgroßen Darth Vader aus 50.000 LEGO® Steinen zu bauen.

Auf der guten Seite der Macht wird gebastelt: Aus einem Stück Papier kann man seinen eigenen Origami Yoda falten.

Möge die Steine mit euch sein bei den LEGO® Star WarsTM Tagen im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen.




Oberhausen, 16. Juni 2014


Doppeltes Glück im Pinguinhaus

Nachdem bereits letzten Mittwoch das erste Babypinguin in Oberhausen das Licht der Welt erblickte, ließ sich sein Geschwisterchen ein bisschen mehr Zeit. Seit Donnerstagmorgen pickte es sich in aller Ruhe aus der Schale. Mama Stina und Papa Green warteten geduldig.

Doppeltes Pinguinglück gibt es derzeit in Oberhausen. Im Abenteuer Park erblickten letzte Woche direkt zwei kleine Eselspinguine das Licht der Welt. Für den Oberhausener Familienpark ist es der erste Nachwuchs. Die dreizehn Tiere leben bereits seit April 2013 im extra für Sie konzipierten Gehege, das Teil einer ganzen Themenwelt rund um das Thema Antarktis ist.

„Wir sind begeistert, dass Stina und Green bei ihrem ersten Gelege direkt zwei befruchtete Eier hatten und es beide Tiere wohlbehalten aus dem Ei geschafft haben“, berichtet Timo Haußecker, biologischer Leiter im SEA LIFE Oberhausen und mitverantwortlich für die quirlige Pinguinbande. In der freien Natur haben Eselspinguine in der Regel nur ein Jungtier. In den unwirtlichen Landschaften der Antarktis drohen viele Gefahren durch Fressfeinde, da ist es schon schwierig genug nur einen kleinen Pinguin immer im Auge zu behalten. „Dass wir nach knapp einem Jahr, die unsere Tiere jetzt in Oberhausen leben, direkt zwei Babys haben, zeigt uns wie wohl und sicher sich unsere Tiere im Gehege und in der Gruppe fühlen,“ erläutert Haußecker weiter.

Stina als jüngstes Weibchen der Gruppe und selbst eine Nachzucht aus dem SEA LIFE Konstanz wird in den kommenden Wochen noch ganz auf Kuschelkurs mit ihren beiden Kleinen sein. „Die Tiere werden nach der Geburt noch weiterhin von Mutter und Vater warm gehalten bis sie stark genug sind alleine der antarktischen Kälte zu trotzen.“




Oberhausen, 12. Juni 2014


Erstes Pinguinbaby in Oberhausen geschlüpft

Gerade einmal eine Hand groß, tapsig, verträumt und zuckersüß. So kann man den jüngsten Bewohner des Abenteuer Parks beschreiben. Am 11. Juni ist das erste Pinguinbaby im Abenteuer Park Oberhausen zur Welt gekommen. Mama Stina und Papa Green haben seitdem alle Flügel voll zu tun.

Zwei weitere kleine Füßchen watscheln ab sofort durch den Oberhausener Südpol. Im Abenteuer Park schlüpfte in den frühen Morgenstunden des 11. Juni ein weiterer kleiner Eselspinguin aus dem Ei. Zur Sicherheit der Tiere und um sie weiter erforschen können, ist das Gehege rund um die Uhr Kamera überwacht. „Wir waren bereits darauf vorbereitet, dass der Kleine in den kommenden Tagen schlüpfen würde“, so Timo Haußecker, biologischer Leiter des Sea Life Oberhausen und Pinguin-Papa. „Die Kollegen aus dem Sea Life Konstanz haben bereits Zuchterfolge gehabt und so konnten wir von den Erfahrungswerten profitieren. Stina, unsere stolze Pinguinmama ist ebenfalls eine Nachzucht aus Süddeutschland“, so Haußecker weiter.

Normalerweise brauchen die Tiere mehrere Jahre und Versuche, bis sie Eier legen, und diese dann auch befruchtet sind. Doch bei Pärchen Stina und Green hat es auf Anhieb geklappt. Sie haben bis jetzt scheinbar alles richtig gemacht. Circa 30 Tage lang brüteten Stina und Green abwechselnd auf dem Ei um es in dem 8 Grad kaltem Gehege immer schön warm zu halten. „Für ihr erstes Ei hat sich unsere werdende Mama sehr gut angestellt und sie hatte wunderbare Unterstützung durch Green, der das Nest und seine Frau immer im Auge behalten und bewacht hat, wenn sie gebrütet hat.“

Ab und an kann man sogar schon beobachten, wie der kleine Sprössling mit verträumtem Blick unter dem warmen Federkleid der Eltern hervor spickt und sich neugierig umschaut. Ganz besonders süß ist es zu sehen, wie der Frischling auf den Füßen der Eltern steht und somit immer rundum gut geschützt ist.

Sobald die Tierpfleger des Abenteuer Park Oberhausen zusammen mit dem zuständigen Amtsveterinär das Geschlecht bestimmen können, geht es an die Namensfindung.




Oberhausen, 22. Mai 2014


LEGOLAND® Discovery Centre startet Großbauprojekt

50.000 Steine sollen in nur vier Monaten einen 2,40 Meter hohen Turm ergeben. Im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen ist gestern der Startschuss zum neuen Großbauprojekt gegeben worden. Master Model Builder Dennis Grünenbaum präsentiert stolz das neue Projekt, mit dem ihn auch persönlich sehr viel verbindet.

Dennis Grünenbaum, Master Model Builder im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen hat sich viel vorgenommen. Er möchte in nur knapp vier Monaten den Düsseldorfer Rheinturm aus rund 50.000 LEGO® Steinen so detailgetreu wie möglich nachbauen. Gestern war der Startschuss und der Herr über bereits jetzt vier Millionen der bunten Steine präsentierte stolz sein neues Projekt. „Den Rheinturm als erstes komplett eigenes Bauprojekt realisieren zu dürfen, ist für mich als gebürtiger Düsseldorfer eine echte Ehre“, erläutert Grünenbaum. Bereits als Kind habe er jeden Morgen einen Blick auf den 240,5 Meter hohen Originalturm geworfen. Dass er ihn einmal komplett aus LEGO Steinen nachbauen würde, war ihm damals natürlich nicht klar. „Wir mussten für dieses Modell von unserem normalen Baumaßstab etwas abweichen. Normalerweise sind unsere Bauwerke im Maßstab 1:45. Da wäre es in diesem Fall allerdings etwas knapp mit der Deckenhöhe geworden. So haben wir uns für 1:100 entschieden und auch in diesem Maßstab wird das Modell noch richtig imposant aussehen,“ erzählt Grünenbaum mit kindlicher Freude.

Um das Modell so detailgetreu wie möglich zu bauen, konnte das LEGOLAND Discovery Centre den Künstler Horst C. Baumann für das Projekt begeistern. Der beinah achtzigjährige ist Erfinder und Bauer des Lichtzeitpegels im Originalturm. Für das kleine Großbauprojekt wird er eine Miniversion des Zeitpegels zusammen mit Grünenbaum einbauen. „Ich freue mich, dass wir bei diesem Projekt zusammenarbeiten. Die Lehre der Zeit liegt mit sehr am Herzen und wir haben hier ein sehr junges Publikum, das auf spielerische Weise anhand des Lichtzeitpegels ganz leicht das dezimal System verstehen lernt,“ so Bachmann.

Eine offizieller Termin zur Enthüllung des Modells wird noch bekannt gegeben, ab sofort können kleine und große LEGO Fans aber bereits live dabei zuschauen wie der Turm im MINILAND entsteht. „Ich will nicht still und heimlich in meiner Werkstatt daran tüfteln, sondern so vielen Leuten wie möglich einen Einblick geben, wie ein so außergewöhnliches Modell entsteht,“ so Grünenbaum. Allerdings habe er nur einen Versuch, denn die Steine müssen zusammengeklebt werden, um das Model möglichst stabil zu machen: „Ein Fehler und ich müsste von vorne beginnen.“

Da bleibt Grünenbaum bei seinem ersten Projekt nur viel Erfolg und natürlich Spaß zu wünschen
.




Oberhausen, 21. Mai 2014


Erste Pinguineier in Oberhausen

Wie ein klassisches gemütliches Vogelnest sieht der Haufen aus flachen Kieselsteinen nicht aus, aber für die zwei Pinguineier im Abenteuer Park Oberhausen ist es der ideale Ort um von Mama Stina und Papa Green abwechselnd ausgebrütet zu werden. Die stolzen Eltern sind Eselspinguine und für Stina, die 2013 aus dem SEA LIFE Konstanz nach Oberhausen kam, sind es die ersten Eier.

Neugierig schaut Stina zu, wenn es für die anderen zwölf Pinguine aus ihrer Gruppe Mittagessen gibt. Die kleine Pinguindame hat etwas ganz Besonderes unter ihrem Gefieder versteckt und das will sie keinen Moment unbeaufsichtigt lassen. Direkt zwei Eier hat sie in ihrem ersten Gelege.

„Wir hatten in diesem Frühjahr gar nicht mehr mit Eiern gerechnet. Die Tiere haben zwar alle heftig miteinander geflirtet, aber die normale Zeit in der Eier gelegt werden, ist schon vorbei“, berichtet Linda Tafel, Tierpflegerin im Abenteuer Park Oberhausen. Ausgerechnet die jüngste Pinguindame überraschte die Tierpfleger zusammen mit ihrem Partner Green. „Für ihr erstes Gelege macht sie das sehr gut. Sie ist eine ganz aufmerksame werdende Mama und auch Green passt genau auf seine Frau und die Eier auf.“ So kann es dann auch schon mal passieren, dass Tafel vom Papa ins Bein gezwickt wird, wenn Sie zur Kontrolle dem Nestes seiner Stina zu nah kommt. „Eselspinguine ziehen ihren Nachwuchs gemeinsam groß und so unterstütz Green beim Brühten und wacht ansonsten über seine kleine Familie.“

Zum Abschluss einer jeden Fütterung geht Tafel dann auch zum Nest und füttert die geduldige Mama. „Wenn ich sie ein bisschen mit Fisch locke, steht sie meistens für mich auf, damit ich einen Kontrollblick auf die beiden Eier werfen kann.“ Das Urteil lautet: Alles in bester Ordnung.




Oberhausen, 05. Mai 2014


Schiff Ahoi! in Oberhausen

An diesem Wochenende war es für zehn Kinder endlich soweit. Als erste Crew durften sie zusammen mit einem echten Kapitän die Jungfernfahrt auf der MS Seegang, der neue Attraktion im Abenteuer Park Oberhausen antreten. Das Nordseefeeling war bei strahlendem Sonnenschein inklusive.

Aufgeregt stehen die zehn Jungen und Mädchen zusammen mit Kapitän Kasper am Leuchtturm des neuen Bereich im Abenteuer Park Oberhausen. Sie haben sich für die erste offizielle Fahrt mit dem Schiffchen, das wie ein Nordseekutter aussieht, herausgeputzt.

Die fünf Schwestern Annika, Yvonne, Katrin, Mikkeline und Julietta haben sich extra als Piratenmannschaft verkleidet. „Wir sind immer mit der ganzen Familie unterwegs und natürlich wollten wir die erste Fahrt mit dem neuen Schiff auf keinen Fall verpassen,“ berichtet Annika, die älteste der Schwestern.

Nach den ersten vier Runden wurde Kapitän Kasper ein bisschen grün um die Nase, das Urteil seiner Crew stand aber eindeutig fest. „Das möchte wir den ganzen Tag machen,“ stellten Katrin und Mikkeline begeistert fest. Die Grundschülerinnen konnten vereint mit der restlichen Mannschaft ihren Kapitän dann noch zu einer weiteren Fahrt überreden.

In der Saison 2014 erwartet die Besucher des Abenteuer Park Oberhausen neben der neuen Schiffsschaukel MS Seegang noch ein weiteres Fahrgeschäft für die ganze Familie. Auf Hip & Hop geht es bis zu sechs Meter hoch hüpfend hinaus.




Oberhausen, 10. April 2014


Abenteuer Park Oberhausen – Neuheiten und Eröffnung 2014

An diesem Samstag, dem 12. April 2014 startet die Saison im Abenteuer Park Oberhausen. Mit neuem eingeflogenem Zug und zwei neuen Fahrattraktionen präsentiert sich das Familienabenteuer pünktlich zu den Osterferien startbereit für die Saison 2014.

Das Pinguingehege samt Wildwasserbahn sowie die wunderschöne Parklandschaft, machen den Abenteuer Park mit der zusätzlichen Investition von runde einer Million Euro in zwei neue Fahrgeschäfte und einen neuen Zug 2014 erstmalig zu einer eigenständigen Familienattraktion. „Diese entspricht den hohen Standards der Merlin Entertainments Group“, erklärt Klara Brinkmeier, Sprecherin des Abenteuer Park Oberhausen. „Die Abgrenzung des Abenteuer Park Oberhausen vom SEA LIFE Oberhausen erfolgt im Einklang mit der Steigerung seiner Attraktivität.“

Das erwartet die Besucher in diesem Jahr:

  • Auf dem Kutter MS Seegang heißt es „Leinen los!“ und auf geht die wilde Fahrt über die Oberhausener Wellen. Das erste der beiden neuen Fahrgeschäfte ist eine Schiffsschaukel, die Spaß für die ganze Familie bietet.
  • Auf den zwei Freifalltürmen Hip & Hop hopsen Groß und Klein bis zu 6 Meter hoch und können sich wie echte Frösche fühlen.
  • Der neue Shanghai Express bietet die Möglichkeit den Park aus einer außergewöhnlichen Perspektive zu erleben.

Den Gästen werden 2014 in Oberhausen nun drei eigenständige Attraktionen geboten: Das SEA LIFE Oberhausen, das LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen und der Abenteuer Park Oberhausen. Diese können zusammen aber auch getrennt voneinander besucht werden. Es gibt attraktive Angebote und wer einen ganzen Tag in allen drei Attraktionen verbringen möchte, ist mit einem Kombi-Ticket für 30 Euro pro Person dabei.




Oberhausen, 10. April 2014


The LEGO® Movie – große Premierenfeier in Oberhausen

The LEGO Movie bricht weltweit alle Erfolge. Heute läuft er endlich auch in den deutschen Kinos an. Bereits gestern gab es die große Vorpremiere im CineStar Oberhausen zusammen mit dem benachbarten LEGOLAND® Discovery Centre Oberhausen. Und nicht nur LEGO Fans waren begeistert, sondern auch die anwesenden Promis hat das LEGO Fieber gepackt.

Wie es sich für eine echte Premierenfeier gehört, läuft natürlich als erstes der Hauptdarsteller des Films über den roten Teppich. Beim gestrigen Event handelte es sich allerdings um keinen Hollywoodstar, der sich den wartenden Fans und Presse präsentierte, sondern um eine 1,50 Meter große LEGO Figur. Emmet ist der neue Star und Held aus The LEGO Movie.

Im Film wird die gelbe LEGO Minifigur mit oranger Latzhose und Bauarbeiterhelm zum Held wider Willen, rettet er die bunte LEGO Welt schlussendlich aber souverän mit der Unterstützung seiner vielen Freunde.Der Film bietet Spaß und Unterhaltung für jede Altersstufe und ist damit für die ganze Familie geeignet. Nicht nur eingefleischte LEGO Fans kommen hier voll auf ihre Kosten – sondern auch solche, die das LEGO Fieber spätestens nach dem Film erwischt hat.

Chiara (7) aus Oberhausen mochte vor allem die weibliche Hauptdarstellerin Wyldstyle: „Sie ist mutig und hat so tolle bunte Haare.“ Und Linus (8) war am meisten vom Hauptdarsteller zum Anfassen begeistert: „Ich habe eine Foto mit Emmet zusammen gemacht. Er ist wie eine richtige LEGO Figur nur riesengroß.

“Auch Oliver Reinhard, bekannt aus der Comedyserie „Nikola“ war mit seinem Sohn zur Premiere gekommen: „Der Film hat uns super gefallen und richtig Lust auf LEGO gemacht. Wir waren vorher schon im LEGOLAND Discovery Centre hier in Oberhausen und haben uns beim Event zum Film ordentlich ausgetobt. Da ich viel arbeite, genieße ich die Zeit mit meinem Sohn immer besonders.“

Wer Emmet und die bunte Welt von The LEGO Movie ebenfalls hautnah erleben möchte, hat beim großen Event zum Film vom 10. bis 30. April im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen, die Gelegenheit. Täglich kann man Emmet persönlich treffen und bei den vielen Aktionen rund um den Film mitmachen. Außerdem gibt es das brandneue Nintendo DS Spiel zum Film zu testen und natürlich jede Menge eigene LEGO Abenteuer im buntesten Indoor Spielplatz Deutschlands zu erleben.




Oberhausen, 9. April 2014


Unbekanntes Flugobjekt über Abenteuer Park Oberhausen gesichtet

Es war kein klassisches UFO, das gestern Morgen plötzlich über den Baumkronen des Abenteuer Park Oberhausen schwebte, sondern eine der drei neuen Familienattraktionen, die der Freizeitpark in der Saison 2014 präsentiert. In drei Teilen musste der insgesamt 15 Tonnen schwere Zug auf die Schiene gebracht werden. Gehoben von einem 100 Tonnen Krahn baumelten Lok und die beiden Wagons nacheinander langsam über Zaun und Bäume. Und das in schwindelerregenden Höhen von bis zu 25 Metern. Die ersten Passagiere durften natürlich erst nach der glücklichen Landung zum Probesitzen einsteigen.

Der neue Shanghai Express bietet Spaß für die ganze Familie und eine Möglichkeit den Park aus einer außergewöhnlichen Perspektive zu erleben. Außerdem werden in der Saison 2014 zwei weitere Fahrgeschäfte eröffnet, die sich vor allem an Familien mit Kindern zwischen 3 und 10 Jahren richten. So kann der Saisonstart am 12. April 2014 kommen.




Oberhausen, 26. März 2014


Die Ninjas sind los

Entertainer Ross Antony eröffnet neuen Themenbereich im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen und zeigt allen was ein echter Superninja drauf haben muss

Um 12 Uhr war es soweit: 13 Ninjas stürmten den neuen Themenbereich „Ninjago Laser Training Camp“ im LEGOLAND Discovery Centre in Oberhausen.

„Wo sind meine Ninja Freunde?!“ Mit diesem Schlachtruf brachte Entertainer und Superninja Ross Antony zusammen mit 12 kleinen Ninja Lehrlingen die bunte LEGO Steine Mauer zum Einsturz. Diese versperrte den Weg zum neuen Themenbereich in dem sich alles um die asiatischen Tarnungs-, Reflex- und Geschicklichkeits-Meister dreht.

Natürlich durfte Special Guest Ross Antony seine Fähigkeiten im Laser Labyrinth als erster ausprobieren. Direkt im Anschluss versuchten es die kleinen Ninjas: Krabbeln, hüpfen, sich verrenken. Um allen Laserstrahlen auszuweichen, war Geschick und Einfallsreichtum gefragt. „Ich finde das Konzept des neuen Bereichs super: Die Kinder können etwas aktiv machen und auch etwas lernen, es geht nicht nur darum Spaß zu haben.“

Danach ging es weiter zum Reaktionsspiel bei dem Ross gegen das Kinder-Team antrat. Allerdings mussten die kleinen Kampfkünstler zweimal Revanche einfordern bevor sie Reaktions-Meister Ross schlagen konnten. „Die Reflexe werden richtig trainiert und das Reaktionsvermögen verbessert. Der Wettkampf bietet Anreiz immer besser zu werden und weiter zu trainieren. Bis man ein echter Ninja wird.“

Und wie hat dem Superninja der Tag im Training Camp gefallen? „Es war das erste Mal für mich als Ninja und es war super. Man kann sich austoben und ein bisschen kämpfen. Toll! Am besten hat mir gefallen wie die Kinder sich heute gefreut haben und Spaß hatten.“

In Oberhausen gibt es auch für einen Superninja wie Ross noch einiges mehr zu erleben: „Das ganze Centre ist toll. Erwachsene können entspannt im Cafe sitzen und ihren Kindern beim Spielen zu sehen oder selber mitspielen. Man weiß, dass man seinen Kinder etwas Gutes tut und sie auch noch etwas lernen können. Außerdem gibt es hier noch vieles mehr zu machen und zu erleben. Man kann im Sommer in den Park nebenan gehen und sich die Pinguine anschauen oder sich die Fische im SEA LIFE Oberhausen ansehen. So kann man einen wunderbaren Tag mit der ganzen Familie verbringen.“




Oberhausen, 29. November 2013


Adventskalender im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen

Wer liebt es nicht, die tägliche Vorfreude darauf, das Türchen an seinem Adventskalender aufzumachen. Doch im Vergleich zu einem kleinen Präsent oder etwas zu Naschen, befindet sich im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen jeden Tag ein echter Hauptgewinn hinter den Türchen.

Der erste Advent steht vor der Tür und Groß und Klein freuen sich auf die schöne Zeit des Wartens bis Weihnachten. Das Miniruhrgebiet liegt bereits in Eis und Schnee und weihnachtliche Vorfreude liegt in der Luft. Auf dem Weihnachtsmarkt lassen es sich die vielen Minifiguren bei Punsch und Plätzchen gut gehen. Verschmitz lacht der Lebkuchenmann, denn zusammen mit den vielen anderen Minifiguren, die sich hier tummeln hat er sich etwas ganz Besonderes für alle Kinder ausgedacht, um ihnen die Adventszeit zu versüßen. Überall im Miniland sind Weihnachtspäckchen versteckt, hinter denen sich ein ganz besonderer Adventskalender verbirgt. In der Zeit vom 1. bis zum 24. Dezember haben so alle Kinder die Chance schon vor dem Heiligen Abend ein tolles Weihnachtsgeschenk zu bekommen. Am Eingang erhält jedes Kind sein persönliches Adventslos und mit ein bisschen Glück verbirgt sich im Päckchen des Tages die passende Losnummer. Zu gewinnen gibt es tolle LEGO Produkte, Jahreskarten, Kindergeburtstage aber auch einmalige Erlebnisse, wie etwa einen privaten Modellbauworkshop mit dem Master Model Builder Dennis Grünenbaum. Lebkuchenmann und Co. wünschen viel Glück und eine fröhliche Adventszeit!




Oberhausen, 27. November 2013


Giraffe in Eis und Schnee

Draußen wird es immer kälter und ungemütlicher, aber drinnen beginnt die Zeit der Plätzchen, von heißem Kakao und leckeren Bratäpfeln. Wer es sich durchgefroren nach einer Runde über den Weihnachtsmarkt gemütlich machen will, ist im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen genau richtig. Doch was ist mit der riesigen LEGO Giraffe vor der Tür der Indoor Attraktion, wird der im Winter nicht sehr kalt?

In der größten LEGO Steine Box der Welt hat die Weihnachtszeit Einzug gehalten. Es gibt viel zu entdecken, zu erleben, zu bauen und zu basteln. Doch während sich große und kleine LEGO Fans drinnen vergnügen und ihren Spaß haben, gibt es eine ganz besondere Giraffe, die auch bei Schnee, Eis und Kälte immer vor den Toren stehen bleiben muss. Vor allem, weil sie mit ihren 7 Metern das Gebäude überragt und so allen Besuchern den Weg weisen soll.

„Unsere Giraffe gehört einfach zum Team dazu“, so Dennis Grünenbaum, Master Model Builder des LEGOLAND Discovery Centre. „Wenn man sie morgens auf dem Weg zur Arbeit schon von weitem sieht, bekommt man direkt gute Laune.“

Doch so ein Teammitglied kann man nicht einfach ungeschützt bei Wind und Wetter in der Kälte stehen lassen. Das zumindest dachte sich das Team der Oberhausener Freizeitattraktion und so wollen die Kollegen ihrer Giraffe zu Nikolaus etwas ganz besonderes schenken.

„Wir wollen sie winterfest machen mit einem Schal, der einer 7 Meter Giraffe würdig ist“, schmunzelt Klara Brinkmeier, Sprecherin des LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen. Und so wird bereits fleißig gestrickt und gehäkelt. „Wir freuen uns natürlich über jede Unterstützung, die wir kriegen können. Wenn also jemand mit uns zusammen dafür sorgen will, dass unserer Giraffe nicht der Hals kalt wird, ist er herzlich eingeladen mit zu stricken und die Giraffe an Nikolaus mit dem Schal einzupacken“, so Brinkmeier weiter.

Bleibt zu hoffen, dass die Giraffe sich bei so einem langen Hals nicht bis zum 6. Dezember noch einen Schupfen einfängt.




Oberhausen, 23. Oktober 2013


Mögen die Steine mit euch sein

Das STAR WARS™ Universum zu Gast in der größten LEGO Steine Box der Welt

Am 16. und 17. November erwartet die Besucher im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen das große LEGO® STAR WARSTM Wochenende. Viele tolle Aktionen, spannende Begegnungen, bis hin zu einzigartigen LEGO Landschaften und Angeboten rund um den „Krieg der Steine“ erwarten alle großen und kleinen Fans. Ob die berühmtesten Filmszenen der STAR WARSTM Saga aus LEGO nachgebaut oder die Sturmtruppen der 501st German Garrison an diesem Wochenende steht alles im Zeichen der Macht.

Die Saga geht weiter mit einem intergalaktischen Wochenende voller toller Aktionen und Begegnungen im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen. Die Invasion beginnt, wenn die größte LEGO Steine Box der Welt für über 50 kostümierte STAR WARSTM Charaktere der 501st German Garrison zur Bühne wird. Die einzige von den Machern der Filme lizenzierte und weltweit agierende Charaktergruppe, schickt ihre deutsche Legion nach Oberhausen. Von Sturmtruppen, über Jedi-Ritter bis hin zum ultimativen Bösewicht Darth Vader können alle Fans des STAR WARS Universums ihre liebsten Filmfiguren hautnah erleben.

Auf der Sonderausstellungsfläche bauen Mitglieder des „Universums der Steine“ ihre mit Liebe zum Detail gestalteten LEGO Landschaften auf und lassen den „Krieg der Steine“ Realität werden. Doch auch lebensgroße Figuren des dunklen Bösewichts Darth Vader oder des beliebten R2-D2, gibt es komplett aus LEGO Steinen gebaut zu bewundern.

Das Highlight an diesem Wochenende ist die Möglichkeit eine echte Yavin-Tempelwache zu treffen. Derek Lyons, der im vierten Teil der STAR WARS Saga „Episode IV – Eine neue Hoffnung“ mitgespielt hat, gibt an beiden Tagen Autogramme. Darüber hinaus ist er auch aus „Indianer Jones – Der letzte Kreuzzug“ und den James Bond Filmen bekannt.

In der LEGO Fabrik können an diesen beiden Tagen die limitierten STAR WARSTM LEGO® Steine hergestellt werden. Mit vereinten Jedi-Kräften können große und kleine Padawan die Maschinen aktivieren.

Bei wem die Macht nach so viel Abenteuer noch ausreicht, kann dem Master Modell Builder beim großen LEGO Bauevent unterstützen. In zwei Tagen soll eine lebensgroße Figur von Meister Yoda aus 50.000 LEGO Steinen gebaut werden.




Oberhausen, 22. Oktober 2013


Eisige Frühlingsgefühle am Oberhausener Südpol

Die Konstanzer Eselspinguindame Stina hat ihr Liebesglück im fernen Oberhausen gefunden und mit einem dänischen Pinguin angebändelt. In Konstanz freut man sich, dass der Spross sich in der Ferne so gut eingelebt hat. In Oberhausen wartet man gespannt ab, ob man sich nach nicht mal einem Jahr schon über Nachwuchs im neuen Pinguingehege freuen darf.

Die Temperaturen sinken und die Blätter fallen, doch am Oberhausener Südpol liegen dennoch Frühlingsgefühle in der 8 Grad kalten Luft des Eselspinguingeheges im SEA LIFE Abenteuer Park.
„Es ist völlig normal, dass unsere Pinguine gerade heftig anfangen zu flirten, denn in der Antarktis beginnt gerade die Paarungszeit“, so Gabi Barke, Pinguinmama im SEA LIFE Abenteuer Park. „Es freut uns ganz besonders, dass die kleine Stina sich so gut in die Gruppe eingefunden hat“, so Barke weiter. Die junge Pinguindame ist gerade mal 1 ½ Jahre alt und stammt aus dem SEA LIFE Konstanz. Sie kam alleine in eine Gruppe von 12 dänischen Pinguinen.
„Der Abschied von Stina ist uns allen nicht leicht gefallen!“, erzählt Dennis Kübler, der Tierpfleger, der Stina in Konstanz aufzog. „Dass sie sich so gut mit ihren dänischen Artgenossen versteht und sogar schon einen Partner gefunden hat, freut uns natürlich umso mehr.“
Doch womit baut man in den unwirtlichen und eisigen Landschaften der Antarktis ein gemütliches Nest für ein gemeinsames Pinguinei? „Wir haben bereits gewaschene Kieselsteine im ganzen Gehege verteilt. Aus diesen bauen die verliebten Pärchen ihre Nester“, erklärt Barke. „Wir hoffen sehr darauf, dass sich nun feste Paare in unserer Pinguingruppe zusammenfinden. Die Chancen dafür stehen gut, denn bereits zwei Paare haben fleißig mit dem Nestbau begonnen.“ Dann bleibt nur noch abzuwarten wann in Oberhausen das erste Pinguinei gesichtet wird.




Oberhausen, 11. Oktober 2013


Krach der Republik im Kleinformat

Für die nächsten zwei Jahre ist tote Hose für alle Fans der Düsseldorfer Kultband. Im Miniland des Oberhausener LEGOLAND Discovery Centre wird aber munter weitergerockt.

Die Toten Hosen erobern nach der erfolgreichsten Tour der Bandgeschichte nicht nur an zwei Abenden hintereinander die Düsseldorfer Esprit Arena, sondern als kleine LEGO Doppelgänger auch das Miniland des LEGOLAND Discovery Centre in Oberhausen. Hier ist das Ruhrgebiet im Maßstab 1:45 nachgebaut.

„Wir wollten ein bisschen frischen Wind in unser LEGO Ruhrgebiet holen und gleichzeitig allen Fans der Band den Abschied nicht so schwer machen“, so Klara Brinkmeier, Sprecherin des LEGOLAND Discovery Centre.
„Wir planen für 2014 noch mehr Sehenswürdigkeiten außerhalb des Ruhrgebiets mit einzubeziehen und Düsseldorf steht dafür ganz weit vorne“, so Brinkmeier weiter, „man könnte also sagen, dass die Miniausgabe der Band unser erster Vorgeschmack auf die Metropole am Rhein ist.“

Wer genau hinschaut, kann im Publikum des nach gebauten Konzerts eine weitere lustige Szene finden. „Unser Master Modell Builder liebt es kleine Gags in die Szenerie einzubauen, außerdem ist er ein bekennender Düsseldorf Fan“, und so hat er sich den Spaß nicht nehmen lassen auch „Die Ärzte“ als Gäste des Konzerts im Publikum zu verstecken.




Oberhausen, 07. Oktober 2013


Auf Monsterjagd in der größten LEGO Steine Box der Welt

Im Oktober erwarten alle kleinen und großen LEGO Fans schaurig schöne Halloween Aktionen im LEGOLAND Discovery Centre in Oberhausen. Es sind mutige Ritter, zauberhafte Hexen und furchtlose Monsterjäger gesucht.

Was ist denn auf einmal mit dem Assistenten von Professor Stein auf Stein passiert? Mit Hexenhut und Zauberstab ausgestattet sucht er mutige Kinder, die ihm helfen auf magische Weise die Maschinen in der LEGO Fabrik zum Laufen zu bringen. Denn es gilt den speziellen Zauberstein herzustellen, der das verzauberte Tor zum „königlichen Abenteuer“ öffnet. Dahinter erwartet die mutigen Ritter, Hexen und Zauberer ein spannendes Abenteuer bei dem man die Prinzessin aus den Fängen der Skelette und Steintrolle befreien muss.
Im MINILAND erwartet die Besucher zum Halloween Event nicht nur das Ruhrgebiet im Kleinformat. Hier bewaffnen sich die Besucher mit einem Steckbrief und gehen auf Monsterjagd. Ungeheuer, Mumien, Vampire und Gespenster haben sich überall versteckt und müssen enttarnt werden.
Wem das noch nicht Abenteuer genug ist, kann sich auf „Merlins Zauberschüler“ in schwindelnde Höhen wagen. Der große Zauberer verrät gerne seine geheime Formel, mit der er die Karussellgondeln auf magische Weise zum Schweben bringt.
Auf alle besonders mutigen kleinen und großen Besucher wartet eine interaktive Sonderausstellung. Mumien, Hexen und Skelette – natürlich alle aus LEGO gebaut und mit überraschenden Effekten ausgestattet – erschrecken und erstaunen.
Für alle kreativen Köpfe bietet der Modellbauworkshop im Oktober spezielle Halloween Modelle. Wer sich traut, kann eine schaurige Fledermaus oder einen fies grinsenden Kürbis bauen.
Jedes Kind, das im Oktober einmal den Spieß umdrehen will und lieber die Mitarbeiter im LEGOLAND Discovery Centre in einem gruseligen Kostüm erschrecken will, erhält freien Eintritt in Begleitung eines voll zahlenden Erwachsenen.




Oberhausen, 08. August 2013


Helden hoch Zwei – Mini-Doppelgänger im LEGOLAND Discovery Centre

Diesmal sind es keine Nachbauten von berühmten Sehenswürdigkeiten, Straßen oder Szenerien – diesmal sind es die Miniversionen von einheimischen und Urlauberkindern, denen die Aufmerksamkeit im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen gilt.

Partnerlook ist out? Von wegen! Im LEGOLAND Discovery Centre sind Doppelgänger gerade richtig angesagt: Zahlreiche Kinder schafften sich bereits eine Miniversion von sich selbst, indem sie sich so anzogen wie ihre Lieblings-Minifigur oder diese entsprechend umbauten. Sie sorgten damit für einen gelungenen Start der Sommerferienaktion im LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen. Egal ob Pirat, Jediritter oder Polizist, alle 3- bis 10-Jährigen brachten einen knapp vier einhalb Zentimeter hohen Doppelgänger aus Kunststoff mit und erhielten dafür freien Eintritt in die größte LEGO Steine Box der Welt.

Die Aktion geht noch bis zum Ende der Ferien am 3. September und erlaubt allen Kindern bis 14 Jahren ebenfalls freien Eintritt, die neben einer Minifigur im gleichen Outfit noch jeweils einen voll zahlenden Erwachsenen mitbringen.

Und wenn man seine Minifigur dann schon mal dabei hat, kann man diese beim großen Minifiguren Tauschsommer auch gleich gegen eine andere Minifigur tauschen. Einfach einen Mitarbeiter mit LEGO Minifigur ansprechen und gegen die eigene tauschen. Umziehen braucht man sich dann aber natürlich nicht mehr … Weitere Informationen zur Tauschaktion auf www.LEGOLANDDiscoveryCentre.de






Oberhausen, 29. April 2013


Der neue Sea Life® Abenteuer Park Oberhausen wird feierlich eröffnet. Oberbürgermeister Klaus Wehling, TV-Star Kai Noll und Kinder der Region erobern mutig und voller Spannung die erste Themenwelt „Pinguine! Abenteuer Antarktis!“

Schon seit einigen Wochen beäugten kleine und große Zaungäste, die ins CentrO Oberhausen zum Shopping-Ausflug angereist waren, neugierig das Geschehen hinter dem bunt beschilderten Bauzaun am ehemaligen CentrO Parkgelände: kein Wunder, denn die Wildwasserbahn des neuen Sea Life® Abenteuer Park ragt mit 14 Metern einladend in den Himmel hinein. Nach nur fünfzehn Monaten Planungs- und Bauzeit wird heute der neue Familien-Freizeitpark, einzigartig im Konzept, eröffnet. Mit dabei: Oberhausens Oberbürgermeister Klaus Wehling und Kai Noll, alias Rufus Sturm (Unter Uns), die beide auf ihre Art und Weise die Wildwasserbahnfahrt bestreiten und den 13 Eselspinguinen im neuen Pinguinhaus einen Besuch abstatten werden.

Kurz nach 11 Uhr werden heute Klaus Wehling (Oberbürgermeister der Stadt Oberhausen), Casper Bonavent (General Manager Cluster Oberhausen), Frank Pöstges-Pragal (CentrO Geschäftsführer), Kai Noll (Schauspieler und Musiker) und Park-Maskottchen Plitsch-Platsch das rote Band zerschneiden und damit symbolisch den Sea Life Abenteuer Park offiziell eröffnen. Der Park selbst hat weniger mit Tradition denn mit Innovation zu tun, denn das Konzept ist neu und weltweit einzigartig: Im Sea Life Abenteuer Park wird aktiver Freizeitspaß mit einem lehrreichen Tierbeobachtungserlebnis verbunden. Hinter der ersten Themenwelt „Pinguine! Abenteuer Antarktis!“, in der die Besucher auf Südpolexpedition gehen, verbirgt sich eine Tour per 3-minütiger Outdoor-Indoor-Wildwasserbahnfahrt, die durch Teststationen und einen gläsernen Halbtunnel im Pinguinschwimmbecken führt und in einer rasanten, erfrischend nassen Abfahrt aus 14 Metern Höhe endet. Nach dieser Fahrt und einem Besuch des Pinguinhauses werden die Besucher einiges über die Antarktis und ihre Bewohner gelernt haben und für die Themen Klimaerwärmung und Umweltschutz sensibilisiert sein. Auch ein Zuchtprogramm ist geplant, ganz im Sinne der Philosophie der bekannten Sea Life Aquarien „Erhalten – Retten - Beschützen“. 3.500 Quadratmeter fasst allein diese erste Themenwelt, der bis 2017 noch vier weitere folgen werden, mit ebenfalls neuen tierisch interessanten Bewohnern, die stellvertretend für einen Lebensraum Besuchern Freude bereiten und in deren Themenwelten alles Wissenwerte über diese Tiere vermittelt wird.
Beim nachfolgenden Rundgang werden die geladenen Gäste, begleitet von einem Park Ranger, die weiteren Attraktionen des neuen Familien-Freizeitparks entdecken. Das acht Fußballfelder fassende Areal bietet zwei weitere Fahrgeschäfte, eine rasante Jeep Safari und einen Shanghai Express, eine 12 Meter hohe Abenteuer-Rutsche, Trampoline, Abenteuerspielplätze, ein Heckenlabyrinth, Piratenshows und viele Grünflächen für sportliche Aktivitäten, ein ausgiebiges Picknick oder zum Relaxen. Gastronomische Einrichtungen runden das Angebot ab, das dazu einlädt, hier einen „perfect day“ mit der ganzen Familie und Freunden zu verbringen.

Insgesamt 15 Millionen Euro hat der Betreiber Merlin Entertainments, Europas Nummer Eins im Bereich Freizeitattraktionen, den Sea Life Abenteuer Park und das angrenzende, seit März 2013 eröffnete LEGOLAND® Discovery Centre, bis jetzt investiert. Casper Bonavent, General Manager Cluster Oberhausen, kommentiert: „Was hier in der Neuen Mitte entsteht, ist nicht nur für Oberhausen, NRW und Deutschland einzigartig, sondern auch in unserem Unternehmen. Denn gemeinsam mit dem nur 5 Gehminuten entfernten Sea Life Aquarium bilden die drei Attraktionen zusammen ein außergewöhnlich dichtes, wetter- und nahezu altersunabhängiges Angebot an Indoor- und Outdoor-Familienfreizeitmöglichkeiten.“

An der Themenwelt „Pinguine! Abenteuer Antarktis!“ – dem Bau der Wildwasserbahn und des 260 qm großen Pinguinhauses, das mit modernster Kühl- und Lichttechnik den natürlichen Lebensraum der Eselspinguine simuliert und so eine artgerechte Tierhaltung auf neuestem Stand garantiert – waren 53 Gewerke aus sechs Ländern beteiligt. Die Eröffnung ist trotz des lang andauernden Winters, der die Baumaßnahmen erschwerte, eine Punktlandung: das geplante Ziel, Ende April zu eröffnen, wurde eingehalten.

Für 23 Euro pro Einzelperson und 18 Euro pro Person ab 2 Personen (Kinder unter 3 Jahren gratis) gibt es nun die faszinierende Welt „Pinguine! Abenteuer Antarktis!“ und alle weiteren Attraktionen zu erleben. Der Eintritt in das beliebte, nur 5 Gehminuten entfernte Indoor-Aquarium Sea Life Oberhausen ist inklusive. Schulklassen und Gruppen ab 10 Personen können besondere Themenworkshops und Führungen zu vergünstigten Preisen buchen.






Oberhausen, 26. April 2013


Tierisch spannende Einzugsstimmung im neuen Sea Life® Abenteuer Park: 12+1 Eselspinguine erobern ihr Zuhause. Freizeitattraktion steht kurz vor Eröffnung

Sie werden die Stars des neuen Sea Life® Abenteuer Parks in Oberhausen: Heute sind die 13 Eselspinguine, die in einem speziell für sie gebauten Haus des ersten Park-Themenbereichs „Pinguine! Abenteuer Antarktis!“ leben werden, gesund und munter angekommen. Zwölf der verspielten Tiere hatten am Morgen ihre 600 km lange Reise aus dem LEGOLAND® Billund (Dänemark) angetreten, im ebenfalls knapp 600 km weit entfernten Konstanz machte sich zur selben Zeit die einjährige Jungpinguindame Stina aus dem dortigen Sea Life auf den Weg.

Das Ein- und Zusammentreffen der 13 Eselspinguine (lat. Pygoscelis papua) wurde von den Tierpflegern in Oberhausen mit Spannung erwartet, vor allem von der ab sofort zuständigen „Pinguinmama“ Gabi Barke. Die 33-jährige ausgebildete Zootierpflegerin, die seit 2009 im Sea Life® Oberhausen für die dortigen Meeresbewohner zuständig war, hatte sich monatelang auf ihre neue Aufgabe vorbereitet: Ihre Erfahrungen mit der Pflege von Brillenpinguinen frischte sie über einen mehrwöchigen Kurs im LEGOLAND® Billund auf, die seit letztem Jahr erfolgreich Eselspinguine halten. Im März 2013 nahm sie an einer weiteren Experten-Schulung im Wuppertaler Zoo teil. Kurz vor dem Eintreffen ihrer neuen Schützlinge kam zu der schon lang anhaltenden Vorfreude doch noch ein wenig Aufregung hinzu: „Ich bin fachlich bestens vorbereitet, aber der Beziehungsaufbau zu Pinguinen ist natürlich ein ganz anderer als zu Fischen, was mich allerdings sehr reizt.“ kommentiert Gabi, die zusammen mit ihrem Team für die artgerechte Pflege, die drei Fütterungen pro Tag und die bewegungsausgleichende Animation der motorisch sehr aktiven Tiere zuständig sein wird.

Nach dem Eintreffen der auf 10 Grad temperierten Kühltransporter, in dem jeder Pinguin in einer separaten Transportbox untergebracht war, wurde von der zuständigen, auf Vögel spezialisierten Tierärztin jedes Tier kurz in Augenschein genommen. Danach durften die vom Transport noch etwas scheuen Pinguine nach und nach ins Gehege, um ihr neue Zuhause zu erkunden.
Im 260 qm großen Pinguinhaus haben die 60 bis 75 cm großen flugunfähigen Vögel insgesamt eine Fläche von 110 qm zur Verfügung, davon ein 42 qm großes und 2,50 m tiefes Schwimmbecken, in dem die pfeilschnellen Schwimmkünstler zur Freude von Besuchern rege auf Tauchgang gehen werden. Panoramaglasscheiben bieten von mehreren Seiten hautnahe Einblicke. Und bei einer Fahrt mit der Wildwasserbahn der Themenwelt „Pinguine! Abenteuer Antarktis!“ führt sogar ein gläserner Halbtunnel direkt durch das Becken hindurch.
Modernste Technik und eine mit wissenschaftlichen Mitarbeitern und Biologen entwickelte Konzeption des Geheges sorgen für eine artgerechte Tierhaltung auf modernstem Niveau. Kühlsysteme halten Luft- und Wassertemperatur auf Werte zwischen sechs bis zehn Grad. Filteranlagen sichern die Wasserqualität und die Beleuchtung simuliert Tag und Nacht, so dass die Tiere in einem natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus leben. Die Fahrt durch den Glashalbtunnel erzeugt keinerlei Geräusche im Pinguinbecken. Fotografieren mit Blitzlicht ist generell untersagt, damit die Tiere sich nicht erschrecken. Auch die optische Gestaltung, die Spezialisten der Merlin Studios gemeinsam mit Experten übernommen hatten, ahmt den antarktischen Lebensraum in Form von Eisschollen, kleinen Eisbergen und einer weiß-bläulichen Farbgebung nach.

Hinter dem Konzept der Themenwelt „Pinguine! Abenteuer Antarktis!“, die die Pinguinbeobachtung mit einer Südpolexpedition per Outdoor-Indoor-Wildwasserbahnfahrt verbindet, steht aber mehr als nur Unterhaltung. Hier erleben die Besucher Spaß, Spannung und Wissenswertes in einer Attraktion – ein nachhaltiges Erlebnis. Denn nach der Wildwasserbahnexpedition, die rund 3 Minuten dauert und in einer rasanten Abfahrt aus 14 Metern Höhe endet, sowie nach dem Besuch des Pinguinhauses werden die Besucher einiges über die Antarktis und ihre Bewohner gelernt haben und für die Themen Klimaerwärmung und Umweltschutz sensibilisiert sein. Bis 2017 werden weitere vier Themenwelten im Sea Life Abenteuer Park hinzukommen, mit ebenfalls neuen tierisch interessanten Bewohnern, die stellvertretend für einen Lebensraum Besuchern Freude und Wissen vermitteln werden.
Mit der Pinguinankunft sind nun alle Vorbereitungen für die Eröffnung getroffen: Der Sea Life Abenteuer Park wird nach nur 15 Monaten Planungs- und Bauzeit am 29. April seine Türen öffnen. Für 23 Euro pro Einzelperson und 18 Euro pro Person ab 2 Personen (Kinder unter 3 Jahren gratis) gibt es dann die faszinierende Welt „Pinguine! Abenteuer Antarktis!“ und weitere Attraktionen wie Abenteuerrutsche, Jeep Safari oder Shanghai Express auf dem Parkgelände zu erleben. Grünflächen und Spielplätze laden dazu ein, einen ganzen Tag im Park zu verbringen. Der Eintritt in das beliebte, nur 5 Gehminuten entfernte Indoor-Aquarium Sea Life Oberhausen ist inklusive.






Oberhausen, 3. April 2013


Wasser marsch im neuen Sea Life® Abenteuer Park

Kinder der Region und der General Manager leisten tatkräftig Starthilfe bei den ersten historischen Litern im Pinguinbecken.

170.000 Liter Wasser Planschvergnügen – darauf dürfen sich die zukünftigen Bewohner des Sea Life Abenteuer Parks in Oberhausen freuen. Denn für die rund 15 Eselspinguine, die im Pinguinhaus des ersten Themenbereichs „Abenteuer Antarktis“ leben werden, ist Schwimmen und Tauchen pures Lebenselixier. Heute haben engagierte Kinder aus der Region, die „Jungen Umweltschützer“, sowie
der General Manager Casper Bonavent in Zusammenarbeit mit den Spezialisten vor Ort das Pinguinbecken mit Wasser gefüllt.

Punkt 11 Uhr hieß es: Wasser marsch! Mit Schläuchen, Eimern und einem großen Vorrat an Eiswürfeln ausgerüstet, halfen eine Gruppe 6 bis 12-jähriger Kinder aus Oberhausen und Umgebung, General Manager Casper Bonavent und Maskottchen Plitsch-Platsch beim historischen „Waterfill“. Das Becken, das eine Fläche von 42 qm und eine Tiefe von 2,50 m hat, wurde erst kurz vorher fertig gestellt. Messgeräte prüfen nun, ob die Konstruktion dem immensen Wasserdruck von 170.000 Litern stand hält und alles dicht ist. Insbesondere die Panorama-Glasscheiben, durch die die Pinguine bei einem Pinguinhausbesuch beobachtet werden können und der gläserne Halbtunnel, der Teil der Wildwasserbahnstrecke ist und ebenfalls den Blick auf die schwimmenden Tiere freigibt, werden kritisch beobachtet. Sollte nur das geringste Tröpfen entweichen, muss das Wasser noch einmal abgelassen und die Stelle ausgebessert werden. Spannende Stunden stehen also bevor.

Derweil sah es nach den ersten hundert Litern Wasserbefüllung sehr gut aus und die Anwesenden nutzten die Chance, noch mehr über die Pinguine zu erfahren: Erst kurz vor Parkeröffnung werden die rund 15 Eselspinguine (lat. Pygoscelis papua) aus dem LEGOLAND Billund (Dänemark) und Sea Life Konstanz ankommen, denn alles muss perfekt für die äußerst verspielten und kommunikativen Tiere vorbereitet sein. Ihren Namen verdanken die 60 bis 75 cm großen Antarktisbewohner ihrer Stimme: sie verständigen sich über verschiedene Laute, die an Esels-Geschrei erinnern. Auf dem Speiseplan stehen kleine Fische, Krebstiere und Krill – im Sea Life Abenteuer Park verbunden mit öffentlichen Fütterungen, welche immer wieder für große Begeisterung bei kleinen und großen Zuschauern sorgen.

Tierpflegerin Gaby, die für die Pinguine zuständig sein wird, freut sich sehr auf ihre neuen Schützlinge: „Bisher war ich im Sea Life Oberhausen für Fische verantwortlich. Zu Pinguinen ist natürlich eine ganz andere Art von Beziehungsaufbau möglich, aber sie werden mich auch fordern.“ Ein tägliches Fitness-Programm in Form von Bewegungsspielen animiert die Tiere, sich auch im Gehege ausreichend zu bewegen und sorgt neben einem simulierten Tag-Nacht-Rhythmus für artgerechte Tierhaltung.

Auch von der Fahrt der Wildwasserbahn, die im Freien startet und durch Testzonen sowie durch einen gläsernen Halbtunnel des Pinguinbeckens führt, bekommen die Tiere bis auf die Blicke der Beobachter nichts mit. Für die Besucher bedeutet das, Spaß, Spannung und Wissenswertes in einer Attraktion gleichzeitig und im Einklang mit dem Schutz der Tiere erleben zu können. Ein nachhaltiges Erlebnis, denn nach der Wildwasserbahnexpedition, die rund 3 Minuten dauern und in einer rasanten Abfahrt aus 14 Metern endet, werden die Besucher einiges über die Antarktis und ihre Bewohner gelernt haben und für die Themen Klimaerwärmung und Umweltschutz sensibilisiert.

In diesem Zuge sucht der Sea Life Abenteuer Park auch noch bis zum 15. April 2013 Kinder, die als „Junge Umweltschützer“ im Park aktiv werden wollen. Eltern und Kinder können gemeinsam eine Bewerbung per E-Mail an oberhausen@sealife.de oder per Nachricht via www.facebook.com/SEALIFEAbenteuerPark einreichen. Ein paar Sätze sowie ein Bild, eine Collage oder ein Video sollten kurz erklären, warum die Bewerber bei den „Jungen Umweltschützern“ mitmachen möchten, wie sie sich schon für den Umweltschutz eingesetzt haben oder was sie am Lebensraum Antarktis fasziniert.

Der Sea Life Abenteuer Park wird voraussichtlich Ende April eröffnet. Bereits jetzt können die 10 Euro günstigeren Frühbuchertickets (13 Euro statt später 23 Euro pro Einzel-Person) über die Website gebucht werden. Der Eintritt in das beliebte Indoor-Aquarium Sea Life Oberhausen ist inklusive.





 

 

Oberhausen, 13. März 2013


Das neue LEGOLAND® Discovery Centre Oberhausen öffnet am 14. März 2013, feierlich und mit VIP-Unterstützung von Collien Ulmen-Fernandes.

Nach nur neun Monaten Bauzeit und pünktlich zum Start der Osterferien lockt Oberhausen mit einem neuen Familienerlebnis: Am 14. März 2013 wird, direkt neben dem CentrO, das LEGOLAND® Discovery Centre eröffnet. Ab Punkt 10 Uhr ist die neue Attraktion für die Öffentlichkeit zugänglich, ab 11:30 Uhr beginnt die offizielle Eröffnungsfeier. Erwartet werden neben den regulären Besuchern zahlreiche Gäste aus regionaler Politik und Wirtschaft sowie Vertreter des Betreibers Merlin Entertainments, die bei der offiziellen Zeremonie und dem VIP-Rundgang prominente Unterstützung durch Moderatorin und Schauspielerin Collien Ulmen-Fernandes erhalten. Die Mutter einer knapp einjährigen Tochter, die selbst als Kind leidenschaftlich gern mit LEGO® Steinen gebaut hat, wird die Familienattraktion als Testing-Mum unter die Lupe nehmen. Die LEGO Maskottchen und Walking Acts, wie die aus den Star Wars Wochenenden bekannte German Garrison, werden für einen bunten Unterhaltungs-Mix und spannende Begegnungen für die kleinen und großen Besucher sorgen. Und natürlich steht die Einweihung der baufrischen einzelnen Attraktionen als Highlight auf dem Programm.

Das LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen lädt als wetter- und jahreszeitenunabhängige Indoor-Freizeitattraktion auf rund 2.800 m² zu Spiel und Spaß, zum Bauen, Begreifen und Entdecken ein. Auf der spannenden Reise durch die farbenfrohe LEGO® Welt sind Phantasie und Kreativität keine Grenzen gesetzt: Kleine und große Entdecker bestaunen im MINILAND® die Wahrzeichen des Ruhrgebiets im Kleinformat. Gasometer sowie die Zeche Zollverein stehen hier im Maßstab 1:45, der neu gebaute SIGNAL IDUNA Park im Maßstab 1:125. Die kleinsten Baumeister toben sich im LEGO DUPLO® Dorf aus. Girls treffen auf ihre geliebten LEGO Friends und werden auf der Karaoke-Bühne selbst zum Star. Eigene Bau-Kunstwerke werden in einer Testzone geprüft. In der LEGO Fabrik kann jeder seinen eigenen echten LEGO Stein produzieren und ihn als Souvenir mit nach Hause nehmen. Ein Highlight für alle Sinne ist das 4D Kino, das einen Besuch in einer anderen Welt mit exklusiven LEGO Movies und faszinierenden Spezialeffekten verspricht. Tapfere Ritter und furchtlose Helden werden das interaktive Fahrgeschäft „Königliches Abenteuer“ lieben: Hier retten die Besucher die Prinzessin aus einem Wagen heraus mit einem Laserpistole. Workshops mit dem Chefbaumeister und Kindergeburtstage können ebenfalls gebucht werden.

Perfekt für einen kompletten Tagesausflug: Wer nach dem 2-3 stündigen Besuch noch immer neugierig und abenteuerlustig ist, besucht gleich das SEA LIFE® Oberhausen und ab Frühjahr den neuen SEA LIFE® Abenteuer Park nebenan. Hierfür gibt es vergünstigte Kombitickets.

Geöffnet hat das LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen täglich von 10 bis 18:30 Uhr. Der Eintritt kostet 16,50 Euro pro Person, ab zwei Personen 15,00 Euro pro Person. Kinder unter 3 Jahren besuchen die Attraktion gratis. Wer vorab Online-Tickets bucht, spart und erhält bevorzugten Eintritt mit nur geringen Wartezeiten. Es gibt zudem spezielle Tarife für Schulklasse und Gruppen.

Weltweit gibt es ab April 2013 zehn LEGOLAND Discovery Centre, zwei davon in Deutschland (in Berlin und nun in Oberhausen). Auf demselben Gelände entsteht zudem der neue SEA LIFE® Abenteuer Park mit der spannenden Themenwelt Abenteuer Antarktis, geöffnet ab April/Mai 2013. Hier werden auf einzigartige Weise Indoor- und Outdoor-Attraktion in einer Kombination aus Wildwasserbahn, Aquarium sowie faszinierender Pinguin-Beobachtung miteinander verbunden.

 


 

 



Oberhausen, 21. Januar 2013


Die Steine sind gefallen: Dennis Beetz aus Gelsenkirchen wird
Chef-Modellbaumeister im neuen LEGOLAND® Discovery Centre Oberhausen. Spannendes Kopf-an-Kopf-Bauen beim Brick Factor Event am Wochenende

Spannung bis zur letzten Sekunde, Kreativität und Teamgeist, die die Zuschauer mitfiebern ließen: Am vergangenen Freitag und Samstag fand im Mitteldom des CentrO Oberhausen der Brick Factor statt, ein LEGO® Modellbauwettbewerb, der über den zukünftigen Master Model Builder des neuen LEGOLAND® Discovery Centre Oberhausen entscheiden sollte. Knapp 50 Teilnehmer traten gegeneinander an, um die Jury und das Publikum mit außergewöhnlichen Ideen, der Umsetzung in originelle LEGO Modelle und der Begeisterung für LEGO und den Kontakt mit Kindern für sich zu gewinnen.

Doch nur einer konnte „Herr der Steine“ werden. Dennis Beetz aus Gelsenkirchen hat es geschafft: Der 27jährige umarmte spontan und voller Freunde seinen künftigen Chef Werner Nowotny, General Manager des LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen, als der ihn am Samstag nach einem nervenzerreißenden Finale um 17 Uhr als Gewinner bekannt gab. Bald nun wird Dennis millionenschwere Scheine gegen die 4 Millionen Steine des LEGOLAND Discovery Centres tauschen. Der bei einer Bank beschäftigte Sachbearbeiter tritt in den kommenden Wochen seine neue Stelle als Master Model Builder in der größten LEGO Steine Box der Welt an. Bis zur Eröffnung der Indoorattraktion im März wird Dennis bereits reichlich zu tun haben. Nach den Aufbauarbeiten, stehen dann das Bauen neuer Modelle, Workshops für Kinder und Erwachsene und öffentliche Auftritte auf seinem Arbeitsplan.

Strahlender Sieger trägt Pokal nach Gelsenkirchen

„Ein Traum geht in Erfüllung“, gestand Dennis, nachdem er die Siegerehrung inklusive einem ausgiebigen Bad in LEGO Steinen genossen und erste Interviews absolviert hatte. Seine Verlobte Daniela wischte sich Freudentränen aus den Augen. Sie hatte Dennis zur Vorbereitung auf dem Wettbewerb LEGO Steine über eine befreundete Mutter besorgt: „Als ich abends nach Hause kam, saß Dennis im Wohnzimmer auf dem Boden, inmitten eines riesigen LEGO Bergs und baute.“ Die intensive Vorbereitung hat sich gelohnt: seine Modelle Sponge Bob (Runde 1 Thema „Meeresbewohner“), Stabhochsprung (Halfinale Thema „Sport“) und winkende Mickey Mouse (Finalthema: „Was dich selbst am besten repräsentiert“) gefielen Jury und Publikum gleichermaßen. Vor allem aber seine sympathische und offene Art mit Kindern umzugehen, was bei der spürbaren Anspannung im Wettbewerb gar nicht so einfach war, brachten ihm wichtige Punkte auf dem Weg zum Sieger. „Der Druck war groß, aber der Spaß war größer“, blickt Dennis auf den Wettbewerb zurück, „jetzt freue mich auf die Gestaltung der Modelle, die Kinder und das tolle Team“.

Teilnehmer aus ganz Deutschland und eine besondere Fachjury

Dabei war das Teilnehmerfeld sehr stark, die Mitbewerber teilweise von weit und aus unterschiedlichen Motivationen angereist. Margitta Wasmann beispielsweise hätte für den Job des Master Model Builder ihren Wohnort Hamburg gegen Oberhausen getauscht: „Die Neugier hat mich hierher gebracht“, verriet die 49jährige Mode- und Mediendesignerin, die auch Kostüme für Theater entwirft, den Bereich Spielzeugdesign interessant findet und im Halbfinale stand.
Philipp Honvehlmann (32) dagegen lebt den LEGO Modellbau in Perfektion. Seine Modelle faszinierten durch Detailtreue. Der gelernte Tischler besitzt selbst mehr als 500 Kilogramm LEGO Steine und hat zu Hause ein Extrazimmer, in dem eine eigens entworfene 1,50m x 2 m große mittelalterliche Festungsanlage steht. Philipp ist LEGO Modellbauer aus Leidenschaft, im MBFR e.V., einem Modellbauverein im Rheinland, aktiv und in internationalen LEGO Modellbau Foren bekannt. So feuerten ihn dann auch Vereinsmitglieder und Familienangehörige kräftig an.

Unterstützung kam aber auch von den Teilnehmern untereinander. Obwohl sie gegeneinander angetreten waren, wurden dringend benötigte Steine getauscht, viel miteinander gesprochen und gelacht, wie in einem Team. Die ausgezeichnete Stimmung sprang auch auf das Publikum über, das direkt an den Tischen stand und die Entstehung der Modelle hautnah verfolgte.

Wer meint, LEGO Modellbau wäre nur Männersache, wurde während des Brick Factor eines besseren belehrt. Vier Teilnehmerinnen kämpften um den Chefbaumeister-Posten – eine von ihnen gelangte in die Auswahl der drei Jury-Favoriten. Phantasievolle Modelle, die immer eine Geschichte erzählten, brachten der Teilnehmerin aus Wesel viele Sympathien. So auch die von Raphael Mergehenn (9), jüngstes Mitglied der Brick Factor Jury, dem deren sportlicher Wettbewerb zweier Monster, die um Gummibärchen wetteifern, besonders gut gefiel. Der junge Solinger LEGO Fan machte seinen Job als Juror hervorragend und äußerst kompetent. Mit drei Jahren baute das engagierte LEGO Club Mitglied sein erstes eigenes Modell, mittlerweile integriert er technische Ideen und Details. Kunst und Mathematik sind Raphaels Lieblingsfächer, Kreativität und räumliches Vorstellungsvermögen beste Voraussetzungen auch beim LEGO Bau.

Auch die restliche Jury war kompetent besetzt: Werner Nowotny, General Manager des LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen, blickte vor allem mit dem Auge des Personalverantwortlichen auf die Wettbewerber. Quasi von Kollege zu Kollege begutachtete Pascal Lenhard, Master Model Builder im LEGOLAND Discovery Centre Berlin Modelle und Kompetenzen. Heike Theilmeier, Modelldesignerin aus dem LEGOLAND Günzburg, kreierte nicht nur vor Ort den Gewinnerpokal aus LEGO, sie bewertete auch aus ihrem Erfahrungsschatz und ihrer täglichen Arbeit heraus, in der sie ausschließlich Modelle baut, z.B. lebensgroße LEGO Figuren wie derzeit für das LEGOLAND in Malaysia. Sie war sehr angetan von der hohen Qualität der Modelle. Und Markus Remark, Eventmanager beim CentrO Oberhausen, durfte aus Sicht des Veranstaltungsprofis und LEGO Fans bewerten. „Die Teilnehmer haben uns die Wahl nicht leicht gemacht“, resümiert Werner Nowotny, „Kreativität aber auch die menschlichen Qualitäten aller Bewerber haben uns Jurymitglieder sehr beeindruckt.“

Rund um den Wettbewerb wurde dem CentrO Publikum einiges geboten: eine Open Casting Runde am ersten Veranstaltungstag für Spontanbewerber, eine Kinderecke zum Bauen, eine Ausstellung aller gebauten LEGO Modelle, der Verkauf von Vorteilstickets für das neue LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen und viele Begegnungen mit dem beliebten Maskottchen Bricky. Für die dynamische Begleitung des Events sorgte Volker Groß, Radiomoderator und bekennender LEGO Fan.

Das ungewöhnlichste Job-Interview der Welt für einen außergewöhnlichen Job

Das LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen, das Mitte März 2013 seine Türen öffnet, hatte Anfang Dezember 2012 ein Stellengesuch zum Master Model Builder veröffentlicht. Bewerber aus ganz Deutschland (Hamburg, Dortmund, Düsseldorf, Kassel, Oberhausen, Köln, Linz am Rhein…) waren dem Bewerbungsaufruf auf den besonderen und kreativen Vollzeitjob und zum finalen Brick Factor Wettbewerb gefolgt: am 18.1. wurden zwei Vorrunden zum Thema Meeresbewohner ausgetragen. Am 19.1.2013 folgten das Halbfinale zum Thema Sport und das Finale mit einem frei wählbaren Thema. Die Runden dauerten jeweils 30 Minuten, die Themen wurden erst vor Ort bekannt gegeben.
Zu den Aufgaben des Chefbaumeisters, von denen es weltweit nur zwei Handvoll gibt, gehören der Entwurf und Bau neuer Modelle, die Leitung von Workshops, Mitarbeitertrainings und vor allem die Zusammenarbeit mit den kleinen Besuchern des 2.800 Quadratmeter umfassenden Indoorfamilienparadieses. Das LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen wird unter anderem ein MINILAND, ein LEGO DUPLO® Dorf, ein LEGO Studios 4D Kino, zwei Fahrgeschäfte und einen LEGO Friends Bereich inklusive Karaokebühne bieten.




Oberhausen, 04. Dezember 2012


Nikolaus inspiziert zukünftige Antarktis in Oberhausen

Fachmann aus dem hohen Norden begutachtet Baufortschritt im LEGOLAND® Discovery Centre und SEA LIFE Abenteuerpark


Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt und ein eisiger Wind, der um Rohbauten und Baugruben wehte - das alles machte IHM nichts aus: Der Nikolaus war heute zu Gast auf der winterlich kalten Baustelle der neuen Merlin Freizeitattraktionen, die auf dem ehemaligen CentrO-Park-Gelände in Oberhausen entsteht. Der Schnee- und Eis-Fachmann vom Nordpol kam, um insbesondere den Baufortschritt zum SEA LIFE Abenteuerpark zu inspizieren, der ab Frühjahr 2013 Besucher in eine Antarktis-Erlebniswelt mit Wildwasserbahn und Pinguinhaus einlädt. Hier durfte Santa Nikolaus auch den ersten Erdaushub für die Zentralstütze ausbaggern. Deren sechs Träger werden auf 14 Metern Höhe tonnenschwere Teile der Hochstrecke der Fahrattraktion stützen. Natürlich hatte der heute ausnahmsweise baubehelmte, rot-weiß-gekleidete Kinderliebling auch einen Sack mit Süßigkeiten dabei, über die sich Oberhausener Grundschüler freuen konnten.

„Der Rohbau des LEGOLAND® Discovery Centre hat bestanden“, freut sich Peter Sinnemann, projektleitender Architekt, StudioAM Berlin. Am heutigen Morgen erfolgte die Abnahme durch das Bauamt. Ein Blick in das Gebäude und auf den Plan lüften kleine erste Geheimnisse: mit ein bisschen Phantasie kann man bereits durch einzelne Stationen auf LEGO® Abenteuerreise gehen, die die kleinen Besucher zwischen 3 und 10 Jahren und ihre Begleiter antreten werden. Der Innenausbau ist bereits gestartet und mit Hochdruck wird an der Installation der Haustechnik gearbeitet. Viel Zeit ist nicht mehr, denn nach Schließung des LEGOLAND Discovery Centre Duisburg am 29.12.2012 werden die ersten Umzugskisten mit Millionen bunter LEGO Steinen bereits Mitte Januar 2013 erwartet. Bis dahin beginnen die Dekorateure mit 3D-Modellierung, dem „Rockwork“, und der kreativen Wandgestaltung. Auch personell laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Gesucht wird derzeit der Chefbaumeister der größten LEGO Steine Box der Welt. Im Wettbewerb „Brick Factor“ am 18./19.1.2013 wird der Sieger aller Bewerber zum „Master Model Builder“ gekürt.

Auch im SEA LIFE Abenteuerpark ist seit Grundsteinlegung am 9. Oktober 2012 sichtbar viel passiert. Die Erdarbeiten wurden abgeschlossen. Dort, wo vor zwei Monaten noch Holzpflöcke wichtige Konstruktionseckpunkte markierten, zeigen heute große Betonbauelemente, wo künftig Teststationen, die Wildwasserbahn und das 260 Quadratmeter große Pinguinhaus zum Antarktis-Spaß einladen. Das Besondere: die Fahrstrecke führt auch durch einen gläsernen Halbtunnel, direkt unter dem Pinguintauchbecken hindurch. Noch bis Jahresende soll die neue Heimat von mindestens 15 Eselspinguinen seine imposante Dachkonstruktion erhalten. Derzeit absolvieren die Tierpfleger des SEA LIFE Oberhausen, die für die schwarz-weißen Publikumslieblinge zuständig sein werden, spezielle Trainings im befreundeten und pinguinerfahrenen LEGOLAND Billund.

Die Zentralstütze, für die heute vom Nikolaus der erste Erdaushub gebaggert wurde, wird mit ihren sechs Meter langen horizontalen Trägern die Hochstrecke der Wildwasserbahn stützen, die für Nervenkitzel sorgt: aus 14 Metern Höhe stürzen die Expeditionsteilnehmer ins kühle Nass. Die Stütze besteht aus rund 10.000 Kg Stahl. Ein Fundament aus rund 20 Kubikmeter Beton und 600 Kilogramm Stahl (4m Breite x 4m Tiefe x 1,20 m Höhe) gibt den sicheren Halt.

Casper Bonavent, General Manager Cluster Oberhausen & Duisburg, verrät eine weitere Überraschung: „Der Park soll ein Ganztagsausflugziel für Groß und Klein werden, deshalb wird es für alle Merlin Attraktionen familienfreundliche Kombitickets geben.“ Der Nikolaus hat einen weiteren Besuch im kommenden Jahr angekündigt. Schließlich ist er neugierig auf die Pinguine, denen er in seiner Heimat Nordpol nie begegnen kann.

Das LEGOLAND Discovery Centre öffnet im März 2013 seine Türen, der SEA LIFE Abenteuerpark folgt im April/Mai 2013.




Oberhausen, 09. Oktober 2012


Grundstein für "Abenteuer Antarktis" gelegt: LEGO® Steine machen den Anfang, Pinguine ziehen nach

Die zukünftigen Besucherattraktionen „Sea Life® + Abenteuer Antarktis“ und das LEGOLAND® Discovery Centre am CentrO Oberhausen nehmen Formen an. Am heutigen Dienstag fand mit einer offiziellen Zeremonie die Grundsteinlegung des Abenteuerparks statt. Die Ankunft der ersten LEGO® Steine im neuen LEGOLAND Discovery Centre stellte einen weiteren wichtigen Meilenstein beim Bau der neuen Attraktion in Oberhausen dar.

Oberhausen, 09.10.2012 - Mit Eröffnung der ersten Phase des Parks, dem „Abenteuer Antarktis“, im Frühjahr 2013 wird das Sea Life Aquarium um ein 110 Quadratmeter großes Pinguingehege für mehr als 15 antarktische Bewohner sowie ein 42 Quadratmeter großes Schwimmareal mit 2,50 Meter Wassertiefe und einen 68 Quadratmeter großen Landbereich ergänzt. Das insgesamt 260 Quadratmeter große Gebäude wird die neue Heimat der beliebten Vögel im schwarzen Frack.

Doch nicht nur die neuen tierischen Bewohner werden Besucher dann auf eine Reise zum kalten Südpol mitnehmen. Auch die 250 Meter lange Wildwasserbahnstrecke wird zum Teil in 14 Meter Höhe ebenso wie Testzonen, Infotafeln und Fühlerlebnisse in die Antarktis entführen. Es entsteht eine einzigartige Mischung aus Indoor- und Outdoor-Attraktion: Das Investment umfasst die Kombination aus Fahrgeschäft, Aquarium sowie faszinierenden Tierbegegnungen und wird inklusive des neuen LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen bis zum Projektabschluss bei mindestens 15 Millionen Euro liegen.

„Noch ist es einige Monate hin, bis die Pinguine in das Abenteuer Antarktis einziehen“, erklärte Sabrina de Carvalho, Business Head of Midway Germany bei Merlin Entertainments und verantwortlich für die Arbeiten in Oberhausen, die am Dienstag zusammen mit Bürgermeisterin Elia Albrecht-Mainz, CentrO Geschäftsführer Frank Pöstges-Pragal und Ulrich Becker vom zuständigen Bauunternehmen Bohle beherzt zur Schaufel griff. „Dennoch möchten wir jetzt die Gelegenheit nutzen, offiziell und im Kreise vieler Beteiligter den Grundstein für dieses aufregende Projekt zu legen, das auch der tollen Unterstützung durch lokale Behörden zu verdanken ist.“

Der außergewöhnliche Freizeitpark wird im kommenden Jahr zugleich Erweiterung des bestehenden und zur Merlin Entertainments Group gehörenden Sea Life Aquariums als auch des zukünftig hier ansässigen und ebenfalls zur Gruppe gehörenden LEGOLAND Discovery Centres sein. Die Welt der bunten Steine wird von Duisburg in das neue, rund 2.800 Quadratmeter große Areal im Shopping- und Freizeitzentrum CentrO ziehen. Keine Frage, dass vor diesem Hintergrund bei der Grundsteinlegung des in nächster Nähe entstehenden Parks auch LEGO Steine nicht fehlen durften! Die Ankunft der ersten bunten Exemplare für das LEGOLAND Discovery Centre setzte ein Bagger bei der heutigen Zeremonie eindrucksvoll in Szene. Nachdem die Verantwortlichen sowie anwesende Kinder den Grundstein gelegt und mit Zement fixiert hatten, kamen auch die ersehnten Pinguine noch zum Einsatz: Das neue Pinguin-Maskottchen machte tierisch Lust auf die echten antarktischen Bewohner, die im Frühjahr 2013 erwartet werden.

15 Monate wird die Planungs- und Bauzeit für das Abenteuer Antarktis insgesamt betragen. „Noch ist viel zu tun“, so Ulrich Becker vom Bauunternehmen Bohle. Lachend ergänzt er: „Bei all den LEGO Steinen, die heute noch zusätzlich angeliefert wurden, kann sicherlich nichts mehr schief gehen“.

 


 

© by Volker Weidenfeller - All rights reserved

Alle auf diesen Internetseiten eingebundenen Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Vervielfältigung, Verwertung oder Weiterverbreitung in jedem Medium - in Teilen oder als Ganzes - bedarf ausdrücklich der vorherigen schriftlichen Zustimmung.

 

Zurück zur Themenübersicht